Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weitreichende Allianz bei der Entwicklung schneller drahtloser Netzwerk-Lösungen

15.10.2002


Infineon Technologies und Agere Systems haben heute eine weitreichende Allianz zur Entwicklung leistungsfähiger Chips für die kommende Generation drahtloser Netzwerke gemäß dem IEEE 802.11-Standard angekündigt


Diese neue Technologie bietet eine 20mal größere Bandbreite als bisherige drahtlose Netzwerke und stellt Datenraten von bis zu 54 Mbit/s in Unternehmens-Netzwerken, Multimedia- oder Heim-Applikationen zur Verfügung. Die Zusammenarbeit von Infineon und Agere umfasst die Lizenzierung von IP (Intellectual Property) und eine wechselseitige Liefervereinbarung. Beide Firmen werden Produkte für die nächste Generation drahtloser Netzwerke unabhängig voneinander vermarkten.

Die gemeinsame Lösung adressiert die Hersteller von Kommunikations- und Computing-Geräten für den Wachstumsmarkt der drahtlosen LAN-Systeme mit hohen Datenraten, die geschäftlichen und privaten Kunden einen schnellen Zugriff auf E-mails und das Internet ermöglichen. Infineon und Agere werden in die gemeinsame Lösung ihre jeweiligen Stärken einbringen und so die Verbreitung drahtloser LANs vorantreiben.


Laut den Analysten von IDC wird der Markt für drahtlose LAN-Chips jährlich um durchschnittlich 30 Prozent von 331 Millionen US-Dollar in 2001 auf 1,2 Milliarden US-Dollar in 2006 wachsen. Derzeit basieren drahtlose LANs auf dem 802.11b-Standard mit einer Datenrate von 11 Mbit/s. Mit dem Aufkommen neuer leistungsfähiger Applikationen steigt der Bedarf der Anwender in engmaschigen Unternehmensnetzen nach mehr Bandbreite. Multimode-Lösungen auf Basis der 802.11a-, 802.11b- und 802.11g-Technologien, die mit 2,4 GHz bzw. 5,2 GHz arbeiten, werden künftig stärker nachgefragt. Laut IDC werden Multimode-Lösungen bis 2006 mehr als 57 Prozent des gesamten drahtlosen LAN-Chip-Marktes ausmachen.

„Diese Ankündigung von zwei führenden Wireless-Anbietern wird das weitere Wachstum und die Entwicklung des 802.11-WLAN-Marktes entscheidend fördern“, sagte Ken Furer, Marktanalyst von IDC. „Durch Nutzung der gemeinsamen Ressourcen werden diese etablierten Chipanbieter komplette Lösungen auf den Markt bringen.“

Im Rahmen der Vereinbarung werden Infineon und Agere gemeinsame Referenz-Designs entwickeln und bereitstellen, die alle erforderlichen Komponenten für Netzwerkgeräte-, Konsumelektronik- und PC-Hersteller beinhalten, um Produkte zur Unterstützung drahtloser Netzwerke anbieten zu können.

„Zusammen werden Infineon und Agere fortschrittliche drahtlose Netzwerk-Lösungen realisieren, die führende HF-Expertise mit System-Know-how kombinieren und so die unbestritten führende Position im Bereich der drahtlosen LANs etablieren“, sagte Ulrich Hamann, Leiter des Geschäftsbereichs Drahtlose Kommunikation bei Infineon Technologies.

„Mit unserem gemeinsamen Referenz-Design können Hersteller schnelle drahtlose LANs zu vergleichbaren oder niedrigeren Kosten als für heutige 802.11 b-Lösungen anbieten“, sagte Ron Black, Executive Vice President der Agere Systems Client Systems Group. „Die Bereitstellung von höherer Performance bei reduzierten Kosten wird ganz wesentlich zur weiteren Marktentwicklung bei schnellen drahtlosen Netzwerken beitragen.“

Während Agere seine Chip-Architektur mit dem MAC-Controller und den Software-Treibern in die Kooperation einbringt, stellt Infineon seine Dual-Band-Funk-Technologie und seine breitbandigen Leistungsverstärker-Chips zur Verfügung. Infineon und Agere werden die PHY (Physical Layer)-Komponente für die Referenz-Designs auf Basis ihrer IPs und Expertise gemeinsam entwickeln. Im Rahmen der Vereinbarung werden Infineon und Agere die genutzten Patente und Technologien gegenseitig lizenzieren. Beide Firmen wollen ab dem 2. Quartal 2003 erste Muster an Kunden liefern.

Reiner Schönrock | Infineon Technologies AG
Weitere Informationen:
http://www.agere.com
http://www.infineon.com

Weitere Berichte zu: Datenrate IDC LAN Netzwerk-Lösung Referenz-Design

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung