Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bedeutender chinesischer Systemanbieter setzt auf deutschen Chipsatz

03.09.2002


Bedeutender chinesischer Systemanbieter für Telekommunikations-Netzwerke setzt auf Chipsatz von Infineon

Infineon Technologies, führender Anbieter von integrierten Schaltungen für fortschrittliche Kommunikationssysteme, gab anlässlich der Fachmesse “CeBIT Asia“ in Shanghai bekannt, dass Huawei Technologies, weltweit tätiger Ausrüster für Telekommunikations-Netzwerke, sein VDSL-Zugangssystem der nächsten Generation auf der Basis von Infineons standardkonformem Packet-over-VDSL-Chipsatzes (PoVDSL) entwickelt. Mit dieser neuen Plattform kann Huawei seinen Kunden weltweit eine in hohem Maße skalierbare, breitbandige Zugangslösung anbieten, die mit kosteneffektiver Ethernet-Übertragungstechnologie video-basierte Dienste wie zum Beispiel Video-on-Demand, interaktives Fernsehen und Multiplayer-Spiele bei gleichzeitig sehr schnellem Internet-Zugang und Sprach-Diensten erlaubt.

Dazu erklärte Jian Lee, Vice President Forschung und Entwicklung bei Huawei: „Für den weltweiten Breitband-Markt benötigen wir eine flexible Lösung, die sich einfach an die individuellen Anforderungen unserer Kunden anpassen lässt. Der PoVDSL-Chipsatz von Infineon eignet sich hier hervorragend. Zudem lassen sich aufgrund seines hohen Integrationsgrads Bauteile auf unseren Breitbandzugangs-Linecards einsparen. Beträchtlich verringert werden auch der Zeitaufwand für das Design, die System-Komplexität und die Gesamtkosten.”

Huawei und Infineon richteten unlängst ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungslabor ein. Die beiden Unternehmen können damit ihr beträchtliches Know-how für zukünftige Generationen im Bereich der Breitbandzugangs-Technologien gemeinsam nutzen

Fei Min, Vice President bei Huawei, sagte: „Unsere xDSL-Breitbandzugangs-Plattform, und hier speziell die VDSL-Lösung, wird es uns ermöglichen, unsere führende Stellung auf den Telekommunikations-Märkten in China, Australien und anderen Ländern weltweit zu behaupten. Unsere ausgezeichnete Geschäftsbeziehung mit Infineon bei der VDSL-Plattform möchten wir in naher Zukunft auf andere xDSL-Technologien ausdehnen.”

Der auf der QAM- (Quadrature Amplitude Modulation) Technik beruhende PoVDSL-Chipsatz von Infineon unterstützt sowohl den asymmetrisch optimierten Plan 998 als auch den symmetrisch optimierten Plan 997 der ETSI- und ANSI-Spezifikationen und bietet sowohl standardisierte als auch nicht standardisierte 2-, 3- oder 4-Band-VDSL-Frequenzzuordnungs-Schemata. Damit kann Infineon die Kosten- und Applikations-Anforderungen des jeweiligen Carriers erfüllen.

„Dass sich Huawei für unseren standard-konformen VDSL-Chipsatz entschieden hat, unterstreicht Infineons führende Position in diesem von hohem Entwicklungstempo gekennzeichneten Markt”, sagte Thomas Seifert, Leiter des Geschäftsbereichs Drahtgebundene Kommunikation bei Infineon. „Der PoVDSL-Chipsatz unterstützt den Ethernet-over-VDSL-Betrieb über Entfernungen bis 1,5 km, was einer 15-mal längeren Strecke als der traditioneller LANs entspricht. Führende System-Designer wie Huawei erhalten so die erforderlichen Hilfsmittel zur Entwicklung reichhaltig ausgestatteter Plattformen, die die Nachfrage des Marktes nach leistungsfähigen Breitbandzugangs-Lösungen erfüllen.“

Infineon wird auf der CeBIT Asia, die vom 2. bis 5. September 2002 in Shanghai stattfindet, an Stand A60 in Halle 1 vertreten sein.

Monika Sonntag | Media Relations
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com/wireline

Weitere Berichte zu: Chipsatz PoVDSL-Chipsatz Systemanbieter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise