Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine starke Lösung für kleine Ohren

23.07.2002


Das erste digitale Super-Power-Hörsystem mit TwinMic(TM)-Richtmikrofon lässt auch Kinderohren wieder aufhorchen

Die Siemens Audiologische Technik GmbH hat das weltweit erste digitale Super-Power-Hörsystem mit TwinMic(TM)-Richtmikrofon entwickelt. Triano SP ist speziell auf die Bedürfnisse hochgradig Schwerhöriger ausgerichtet und das leistungsstärkste Gerät auf dem Markt. Das Richtmikrofon befähigt den Schwerhörigen, gezielter zu hören und besser zu verstehen. Er kann die Richtwirkung selbst einstellen oder einen automatischen Modus aktivieren, der kaum wahrnehmbar, situationsgerecht zwischen Richtungs- und omni-direktionalem Hören umschaltet. Da sogar bewegliche Störgeräusche schnell und wirksam ausgefiltert werden, ist es eine besonders wertvolle Hilfe für Kinder, die ihren Alltag häufig in großen Gruppen und mit viel Umgebungslärm verbringen.

45 Prozent aller schwerhörigen Kinder sind von einer hochgradigen Hörbehinderung betroffen. Um die Wahrnehmung akustischer Signale und damit die Entwicklung von Sprache bestmöglich zu unterstützen, müssen Hörgeräte für schwerst hörgeschädigte Kinder über ausreichende Verstärkung und Ausgangsleistung verfügen. Gleichzeitig ist zu vermeiden, dass unangenehm laute Pegel entstehen, um eine mögliche Schädigung des Resthörvermögens zu verhindern. Die Signalverarbeitung muss so intelligent gelöst sein, dass der restliche Hörbereich des Betroffenen optimal genutzt wird.

Mit Triano SP erfüllt Siemens diese hohen Anforderungen und setzt neue Maßstäbe in der Hörgerätetechnologie: Es ist das derzeit leistungsstärkste Hörsystem, und zudem das erste digitale Super-Power-Gerät, das über ein Richtmikrofon-System verfügt. Darüber hinaus analysiert es in Bruchteilen von Sekunden die Hörsituation und passt sich kontinuierlich ohne wahrnehmbare Übergänge an diese an. Durch die hohe Anpassgeschwindigkeit gelingt es, sogar mehrere abwechselnde Störgeräusche aus unterschiedlichen Richtungen auszublenden. Dabei wird das für den Schwerhörigen Wichtige gezielt hervorgehoben. Die automatische adaptive Richtwirkung in Triano SP ist für die kleinen Hörgeräteträger eine besonders große Hilfe: Sie können unbeschwert am Spiel mit den Geschwistern und Freunden teilnehmen. Den Lärm auf dem Schulhof empfinden sie nun nicht mehr als unerträgliches Wirrwarr von Stimmen und Geräuschen. Im Schulunterricht unterstützt das neue Hörsystem aktiv die Kommunikation mit Lehrern und Mitschülern.

Triano SP erfüllt in jeder Hinsicht die Anforderungen an ein Hörsystem für hochgradig schwerhörige Kinder und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu deren sprachlicher und sozialer Entwicklung. Trotz der aufwendigen Technik und hohen Leistung hat Triano eine geringe Größe und ist daher auch für kleine Kinderohren angenehm zu tragen. Es verfügt über einen Anschluss für Frequenzmodulations-anlagen oder für den Walkman und ist in verschiedenen Farben und mit der Fernseh-Maus erhältlich.

Siemens bietet mit der Triano-Hörsysteme-Familie die technisch fortschrittlichste Lösung für Schwerhörige an. Vom sehr kleinen Im-Ohr- bis zum Hinter-dem-Ohr-Gerät in verschiedenen Farben ist Triano für leichte bis hochgradige Schwerhörigkeit verfügbar.

Siemens Medical Solutions (Med) ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte, Dienstleistungen und Komplettlösungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum über bildgebende Systeme für Diagnose und Therapie, die Elektromedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen, die Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen optimieren und zu einer höheren Effizienz führen. Zum Angebot gehört auch die Übernahme des Datenmanagements beim Kunden als Application Service Provider bis hin zu an spezifischen Krankheitsbildern ausgerichtetem Prozessmanagement in der Vorsorge, Heilung und Pflege. Med beschäftigt weltweit rund 30 000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2001 (30. September) erzielte Med einen Umsatz von 7,2 Mrd. EURO sowie einen Auftragseingang von 8,4 Mrd. EURO. Das EBITA betrug 808 Mio. EURO.

Erika Weigmann | ots
Weitere Informationen:
http://www.siemensmedical.com
http://www.hoergeraete-siemens.de

Weitere Berichte zu: EURO STOXX Hörsystem Super-Power-Hörsystem TwinMic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Volle Konzentration am Steuer
25.11.2016 | Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

nachricht Warum Reibung von der Zahl der Schichten abhängt
24.11.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie