Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"New Game" mit ASP

12.07.2002


Zusammen mit mehreren Partnern hat das IAT der Universität Stuttgart, das eng mit Fraunhofer IAO kooperiert, im Mai 2002 das Projekt "ASP - New Game" initiiert. Ziel des EU-Projekts ist die Weiterentwicklung von ASP-Dienstleistungen, -Prozessen und Technologien.



Im Rahmen des "Information Society Technologies Programme" (IST) der Europäischen Union wurde im Mai 2002 das Projekt "ASP - New Game" initiiert. Das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart, das eng mit Fraunhofer IAO kooperiert, entwickelt in dem EU-Projekt zusammen mit mehreren Partnern Dienstleistungen, Prozesse und Technologien für Application Service Providers (ASP).

... mehr zu:
»ASP »ASP-Dienst »Game »IAT


Das Ziel des Forschungsprojekts besteht darin, basierend auf einer Analyse des europäischen ASP-Markts, eine neue Generation von ASP-Diensten zu konzipieren und prototypisch zu realisieren. Aufbauend auf den Ergebnissen einer international durchgeführten Fragebogenaktion (Online-Befragung unter: http://www.is.iao.fhg.de/questionnaire) werden die wichtigsten Anforderungen an ASP-Dienste zielgruppenspezifisch erfragt und bewertet. Daraus werden die relevanten Prozesse sowie die Anforderungen an ein modulares ASP-System abgeleitet, das anschließend prototypisch implementiert und in verschiedenen Pilotprojekten getestet und evaluiert wird. Als Ergebnis wird eine plattform- und endgeräteunabhängige sowie international standardisierbare Streaming-Technologie für eine neue ASP-Generation angestrebt.

Der zunehmende Kostendruck bei der Einführung und der hohe Administrationsaufwand beim Betrieb neuer IT-Systeme veranlassen viele Unternehmen, ihre nicht geschäftskritischen Anwendungen online via ASP-Services zu beziehen. Die Vorteile eines ASP-Modells wirken sich insbesondere positiv für kleine und mittlere Betriebe aus, die nicht oder nur über geringe IT-Kapazitäten verfügen.
Für Privatanwender, insbesondere für Nutzer der sich zunehmend verbreitenden Online-Spiele, bietet die Integration von ASP-Diensten in thematisch ausgerichteten Online-Portalen die Möglichkeit der Nutzung aktueller Software und Spiele in Verbindung mit neuen Billing- und Lizenzmodellen.

Projektpartner sind neben dem IAT der Universität Stuttgart das Computer Technology Institute (GR), die University of Abertay Dundee IC CAVE (UK) sowie die Unternehmen Exent Technologies Ltd (IL), Telecom Italia Lab (I), Centro de Tratamiento de Informacion S.A. (E), Planet Media Group (NL) und MGON (S).

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Tanja Klostermann
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-51 34, Telefax +49 (0) 711/9 70-21 92
E-Mail: Tanja.Klostermann@iao.fhg.de


Dipl.Ing. (FH) Juliane Kumm | idw
Weitere Informationen:
http://www.asp-ng.eu.org

Weitere Berichte zu: ASP ASP-Dienst Game IAT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten