Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Breitband-Internetsurfen in Auto, Reisebus , Schiff oder Bahn

12.06.2002


D-Link integriert den DWL-900AP in CARA-WAN® von IPmotion

  • Integration von Access Point DWL-900AP ermöglicht Breitband-Internetsurfen in Auto, Reisebus , Schiff oder Bahn


Der Netzwerkhersteller D-Link präsentiert in Kooperation mit der IPmotion GmbH die Integration des DWL-900AP im Produkt CAR-A-WAN®. Mit dem CAR-A-WAN® wird das Internetsurfen auf Breitband-Niveau in Fahrzeugen auch schon vor der Einführung von UMTS kostengünstig möglich. Neben der Nutzung des Webs ist aufgrund der hohen Bandbreite auch die Kommunikation per E-Mail, Videoübertragung oder sogar Live-Streaming aus dem Fahrzeug möglich.

... mehr zu:
»Access »CAR-A-WAN »DWL-900AP »Mbps


Breitband-Surfen von Unterwegs

Der CAR-A-WAN® wird nicht fest installiert, sondern kann flexibel überall im Fahrzeug untergebracht werden. Das Gerät ist modular aufgebaut, wobei der obere Teil mit dem DWL-900AP Access Point abnehmbar ist und durchaus getrennt untergebracht werden kann, z. B. im Kofferraum. In den meisten Fällen jedoch ist die Lösung so platzsparend und kompakt, dass sie als Ganzes leicht verstaut werden kann, wie z.B. im Fußraum des Autos, in einer Schiffkajüte, oder im Stauraum eines Reisebusses oder Zugabteils. Der CAR-A-WAN® ist VPN-unterstützt und hat eine integrierte Antenne, wobei optional auch eine zusätzliche Außenantenne bestellt werden kann.

Bisher meldete sich ein Anwender im lokalen Netzwerk seines Unternehmens mit dem Notebook ab und schloss es dann über das Mobiltelefon von unterwegs wieder an. Voraussetzung war, dass er die Netzwerkeinstellung entsprechend änderte. Eine Umfigurierung, die zeitraubend und kompliziert ist. Mit CAR-A-WAN® als WLAN-Variante ist der Wechsel von einem Netzwerkadapter zum anderen denkbar einfach. Ist ein CAR-A-WAN® im Fahrzeug installiert, wird einfach der Rechner angeschaltet und der integrierte DHCP Server liefert sofort alle nötigen Einstellungen. So können sich auch mehrere Anwender gleichzeitig anmelden, denn der CAR-A-WAN® kann bis zu 251 Benutzer am Netzwerk registrieren.

„Anwender, die mobil und oft auf Reisen sind, sind der primäre Zielmarkt für den CAR-A-WAN®. Auto, Bus, Schiff und Bahn sind mit die letzten Reservate, in denen ein komfortabler Internetzugang schwer möglich ist“, kommentiert Florian Kempff, Geschäftsführer der IPmotion GmbH. „Neben der erhöhten Zugangsgeschwindigkeit durch Bündelung mehrerer GSM-Kanäle ist ein besonderer Vorteil der der große Komfort, der durch den Einsatz des D-Link Wireless Access Point DWL-900AP ermöglicht wird.“

Wireless Access Point DWL-900AP
  • Externe Ethernet Bridge
  • 10/100Base-T(RJ-45)-Anschluss
  • Einfache USB-Konfiguration & SMNP-Verwaltung
  • externe Stromversorgung
  • dynamische Anpassung der Übertragungsgeschwindigkeit
  • Übertragungsqualität von 11 Mbps, 5,5 Mbps, 2 Mbps, oder 1 Mbps
  • Direct Sequence Spectrum

Monica Reccius | Pressekontakt

Weitere Berichte zu: Access CAR-A-WAN DWL-900AP Mbps

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik