Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Visionssuche als innovatives Modell zur Behandlung und Prävention von Ess-Störungen

17.04.2007
HAWK-Professorin Dr. Margret Gröne startet Projekt zur Gesundheitsforschung / Informationsveranstaltungen in Hildesheim, Hannover, Göttingen und Braunschweig
Ess-Störungen wie Mager- oder Fress-/Brechsucht treten am häufigsten bei jungen Frauen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren auf.

Dr. Margret Gröne, Therapeutin und Professorin an der HAWK-Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, beschäftigt sich unter der Überschrift "Wonach hungert mich wirklich?" seit zwanzig Jahren mit dieser Krankheit der Moderne, die überdurchschnittlich bei sensiblen und intelligenten jungen Frauen auftritt.

Besonders Gymnasiastinnen und Studentinnen sind betroffen. Die Wissenschaftlerin hat jetzt ein Modell entwickelt, das essgestörten Frauen eine eigene Zielbestimmung ohne Umwege über die Krankheit ermöglichen soll. Für das Projekt "Irrwege, Umwege, Auswege: Visionssuche als Gesundheitscoaching für junge Frauen mit Ess-Störungen" können sich Teilnehmerinnen ab 18 Jahre melden. In Zusammenarbeit mit Frauenberatungs- und Gesundheitszentren sowie Volkshochschulen finden am 24., 25., 26. und 27. April 2007 Informationsabende in Hildesheim, Hannover, Göttingen und Braunschweig statt.

Margret Grönes Forschungs- und Praxisprojekt geht von einer erweiterten Sichtweise des Themas Ess-Störungen aus. Die These der Expertin: Ess-Störungen sind nicht nur als individuelles oder familiär bedingtes Phänomen zu begreifen, sondern müssen in das gesellschaftliche Thema des Erwachsenwerdens von jungen Frauen in einer Zeit der unüberschaubaren Möglichkeiten und Anforderungen und der damit verbundenen Orientierungslosigkeit eingeordnet werden.

Bei dem insgesamt 14-tägigen Projekt, dessen Schwerpunkt im Juli dieses Jahres liegt, werden die Teilnehmerinnen in Abgeschiedenheit und fastend auf die so genannte Visionssuche gehen. Gröne kombiniert bei ihrem Praxisprojekt die Visionssuche, eine Methode der Sinnsuche und Selbstfindung traditioneller Kulturen durch den Rückzug in die Einsamkeit, mit modernen Psychotherapieverfahren und Erkenntnissen aus der aktuellen Psychotherapieforschung.

Ihr Ziel dabei ist, den Focus von der Ess-Störung als Krankheit auf das Thema der Suche nach der eigenen Linie in der Zeit des Erwachsenwerdens als Frau zu legen. Die Wissenschaftlerin arbeitet bei ihrem Praxisprojekt mit Verena Nitschke zusammen, einer erfahrenen Trainerin im Bereich Inititiatorische Naturarbeit.

Das Vorhaben soll einen innovativen Beitrag im Rahmen der Gesundheitsforschung und Prävention leisten. "Medizinische Maßnahmen, stationäre Behandlungen und individuelle Langzeittherapien reichen nicht mehr aus, um dem Anstieg der Ess-Störungen entgegen zu treten", sagt Margret Gröne. Notwendig ist, präventiv effektive Bewältigungsstrategien für junge Frauen zu entwickeln und zu erproben, statt rückwirkend eine zerstörerische Sucht zu behandeln. Eine besondere Bedeutung bei diesem Projekt kommt neben dem abgeschiedenen Ort, an dem die jungen Frauen auf Visionssuche gehen, auch dem insgesamt dreitägigen Fasten zu. Es bildet einen Kontrapunkt zu anderen Modellen, die das Essen in den Mittelpunkt stellen. Diese intensive Form der Selbstbegegnung ohne Ablenkung wird umfassend vor- und nachbereitet, um die jeweiligen Erfahrungen in den Lebensalltag zu integrieren.

Einzelheiten zum Projekt und zu Terminen können Interessierte bei Prof. Dr. Margret Gröne unter der E-Mail-Adresse groene@hawk-hhg.de erfragen oder bei vier Informationsabenden bekommen:

Hildesheim:

Dienstag, 24. April 2007, 18 Uhr
"Irrwege, Umwege, Auswege: Visionssuche als Gesundheitscoaching für junge Frauen mit Ess-Störungen"
VHS Hildesheim
Pfaffenstieg 4-5
Hannover:
Mittwoch, 25. April 2007, 17 Uhr
"Irrwege, Umwege, Auswege: Visionssuche als Gesundheitscoaching für junge Frauen mit Ess-Störungen"
VHS Hannover
Theodor-Lessing-Platz 1
Göttingen:
Donnerstag, 26. April 2007, 17 Uhr
"Irrwege, Umwege, Auswege: Visionssuche als Gesundheitscoaching für junge Frauen mit Ess-Störungen"
Kore e.V.
Papendiek 24-26
Braunschweig:
Freitag, 27. April 2007, 18 Uhr
"Irrwege, Umwege, Auswege: Visionssuche als Gesundheitscoaching für junge Frauen mit Ess-Störungen"
VHS Speicher
Alte Waage 15

Sabine zu Klampen | idw
Weitere Informationen:
http://www.hawk-hhg.de

Weitere Berichte zu: Ess-Störung Gesundheitscoaching Visionssuche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um
26.05.2017 | Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 65 neue genetische Risikomarker für Brustkrebs entdeckt

Manche Familien sind häufiger von Brustkrebs betroffen als andere. Dies kann bislang nur teilweise durch genetische Risikomarker erklärt werden. In einem weltweiten Verbund haben Forscher nun 65 weitere Erbgutvarianten identifiziert, die zum Brustkrebsrisiko beitragen. Die Studie, an der auch Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Universitätsklinikum Heidelberg beteiligt waren, wurde in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht. Die Forscher erwarten, dass die Ergebnisse dazu beitragen, Screeningprogramme und die Früherkennung von Brustkrebs zu verbessern.

Seit Angelina Jolies medienwirksamer Entscheidung, sich vorbeugend die Brüste entfernen zu lassen, ist der genetische Hintergrund von Brustkrebs auch einer...

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fettstoffwechsel beeinflusst Genaktivität

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Forscher der Universität Hamburg entdecken Mechanismus zur Verdopplung von Pflanzengenomen

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Bakterielle Toxine im Darm

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie