Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwischen Fremdem und Vertrautem

19.09.2005


Interkulturelle Bildung ist neues Thema beim Deutschen Bildungsserver



Neugierde und Verständnis für unterschiedliche kulturelle Kontexte entwickeln, Vorurteile gegenüber Fremden wahr- und ernst nehmen, Eigenes in Frage stellen, das Anderssein des Anderen respektieren und lernen, wie man gemeinsam Grundlagen für ein Zusammenleben entwickelt, das sind Ziele von interkultureller Bildung und Erziehung. Um sie zu befördern, hat der Deutsche Bildungsserver gemeinsam mit der Humboldt-Universität zu Berlin Online-Informationen zu diesem Thema gesammelt und aufbereitet - zunächst für Lehrerinnen und Lehrer, entsprechende Übersichten und Quellen für andere Bereiche wie Erwachsenenbildung oder Sozialarbeit werden folgen. Der neue Themenbereich "Interkulturelle Bildung" mit seinem ersten Modul für die Schule ist zu finden unter www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3071. Das Angebot ist inhaltlich abgestimmt mit einem - ebenfalls neuen - Dossier bei Lehrer online: "Grenzüberschreitend lernen" www.lehrer-online.de/dyn/9.asp?path=/global-und-interkulturell.

... mehr zu:
»Bildungsserver »Lehrerin


"In der Auseinandersetzung zwischen Fremdem und Vertrautem ist der Perspektivwechsel, der die eigene Wahrnehmung erweitert und den Blickwinkel des anderen einzunehmen versucht, ein Schlüssel zu Selbstvertrauen und reflektierter Fremdwahrnehmung." Dieses Zitat stammt aus einer von der Kultusministerkonferenz bereits 1996 verfassten Empfehlung, in der "eine so verstandene interkulturelle Kompetenz" auch als eine "Schlüsselqualifikation für alle Kinder und Jugendlichen, für Minderheiten und Mehrheiten" bezeichnet wird.

Beim Vermitteln dieser Schlüsselqualifikation hilft der Deutsche Bildungsserver Lehrerinnen und Lehrern, indem er über grundlegende Übersichten direkt auf praxisorientierte Handreichungen, methodisch - didaktische Fachinformationen, Unterrichtsmaterialien und Praxisbeispiele sowie auf interessante Projekte zum Thema "Interkulturelle Bildung" oder entsprechende Portale im Internet verlinkt. Auch rechtliche Regelungen in den Schulen, Lehrpläne und Fortbildungsangebote für Lehrer zur interkulturellen Bildung und Erziehung sind hier zu finden.

Das Unterkapitel "Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund informiert über Maßnahmen, Konzepte und Informationen der Länder zur Sprachförderung in der Schule, und es verweist auf Lehrpläne und Richtlinien für das Fach ’Deutsch als Zweitsprache’, auf Handreichungen sowie auf Fachartikel und Publikationen zum Erwerb der zweiten Sprache. Den Hintergrund dazu bildet das BLK-Programm "Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund", auf dessen Projekte verlinkt wird.

Die neue Zusammenschau des Deutschen Bildungsservers zur "Interkulturellen Bildung und Erziehung" ist inhaltlich und methodisch abgestimmt mit dem Themenschwerpunkt "Grenzüberschreitend lernen" von Lehrer online. Die beiden Informationsangebote, die übrigens zeitgleich frei geschaltet wurden, ergänzen sich im Sinne einer umfassenden thematischen Handreichung für Lehrer und Pädagogen.

Informationen und Kontakt
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), 60486 Frankfurt/M., Schloßstr. 29, Url www.dipf.de

Öffentlichkeitsarbeit Informationszentrum (IZ) Bildung / Geschäftsstelle Deutscher Bildungsserver: Christine Schumann, Tel. 0 69.24708-314, Fax 0 69.24708-328,
E-Mail schumann@dipf.de

Ulrike Schorle, Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung, E-Mail schorle@educat.hu-berlin.de, Tel. +49 (0) 30 . 2093- 4162

Christine Schumann M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.bildungsserver.de
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3270
http://www.wgl.de

Weitere Berichte zu: Bildungsserver Lehrerin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie