Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Polygamie macht keinen Spaß

28.07.2005


Äthiopier mit elf Frauen und 77 Kindern gibt Aufklärungsunterricht



Ein Äthopier, der elf Frauen und 77 Kinder hat, ist eine neue Hoffnung im Kampf gegen die hohen Geburtenzahlen: Der 56-jährige Ayattu Nure arbeitet an einer Aufklärungskampagne für Familienplanung und gegen Polygamie. Sein eigenes Leben bezeichnet der Mann als glücklos, denn es fehle ihm am Geld seine Kinder zur Schule zu schicken oder sie als Landwirte arbeiten zu lassen, berichtet BBC-Online.



Nure lebt in der Arsi-Region etwa 300 Kilometer von der Hauptstadt Addis Abeba entfernt. Rund um sein eigenes Haus leben sieben seiner Frauen, die anderen vier leben auf der anderen Seite des Tales. Insgesamt haben seine Frauen mehr als 100 Kinder zur Welt gebracht, aber 23 sind gestorben. Nure war einst ein wohlhabender Mann, der sein Vermögen gerne geteilt hat. Allerdings beklagt er heute, dass die Regierung viel zu wenig gegen solche Schicksale unternehme. Es sei ihm nicht möglich alle Kinder mit ausreichend Nahrung zu versorgen. Zudem sind zahlreiche der Wohnhäuser seiner Frauen in schlechtem Zustand.

Allein der Umstand, dass 40 seiner Kinder in der lokalen Schule Fotos für die Schulakte brauchen, bringt Nure in finanzielle Verlegenheit. Offensichtlich ist der Äthiopier aber nicht alleine mit seinem Schicksal, denn sein 33-jähriger Sohn, der zurzeit arbeitslos ist, hat bereits sieben Kinder und wird demnächst seine vierte Frau heiraten. Sein Vater hat daher beschlossen diese Aufklärungskampagne zu starten: "Macht es wie ich es sage, nicht wie ich es getan habe", meint der verzweifelte Nure.

Äthiopien ist eines der ärmsten Länder der Welt. Das Bruttosozialprodukt pro Einwohner liegt bei knapp 100 Dollar im Jahr. Mit 17,6 Prozent Kindersterblichkeit, einem jährlichen Bevölkerungswachstum von 2,4 Prozent und nur einen Arzt für 32,650 Einwohner sind die Lebensbedingungen vielerorts katastrophal. Nur 42,7 Prozent der Gesamtbevölkerung von 70 Mio. kann lesen und schreiben.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://news.bbc.co.uk

Weitere Berichte zu: Aufklärungskampagne Polygamie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik