Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CD liefert neue Informationen für Nachbarschaftsaufrufe

26.07.2005


Wohnviertel weisen vielfältige Belange hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit, Sicherheit, Landnutzung, Bildung, städtischen Gebäude und Erholungsmöglichkeiten auf. Folglich ist deren Verwaltung ein komplexer Prozess, der eine Reihe integrierter Tools erfordert.


Ein erheblicher Teil der europäischen Bürger lebt in abgeschiedenen Wohnvierteln, die ihre Lebensqualität gefährden. Lokale Regierungen und Behörden versuchen zwar, diese mangelnden Nachbarschaftsbeziehungen zu beheben, können jedoch nur so effektiv arbeiten, wie es die ihnen zur Verfügung stehenden Informationen erlauben.

Unter der Schirmherrschaft des EU-finanzierten NEHOM-Projekts wurde eine CD-ROM entwickelt, auf der Nachbarschaftsinitiativen zur Verbesserung der Lebensqualität beurteilt wurden. Diese Initiativen wurden in zahlreichen europäischen Stadtteilen gesammelt und aufgrund ihrer Anwendbarkeit in ganz Europa auf der CD-ROM zusammengefasst.


Der Zweck einer solchen Informationszusammenstellung liegt im Aufbau einer Datenbank, in der innovative und effektive Wohnungs- und Nachbarschaftsinitiativen aufgelistet sind, die einen Einfluss auf die Gemeinschaft haben. Diese bietet verschiedene Funktionen, über die der Nutzer die gelieferten Informationen anwenden kann.

Zu allererst berücksichtigt die CD durchsuchbare Kriterien sowohl über spezifische Länder als auch über bestimmte Regionen von Interesse. Man kann auch den Abschnitt "Nachbarschaftsprobleme" nach Lösungen durchsuchen, indem man die Spezifikationen des Problems an sich eingibt. Zum Beispiel können bei der Eingabe von "Sicherheit" als ein String verschiedene Initiativen mit bewährten Ergebissen aufgelistet werden, durch die eine zunehmende Kriminalität innerhalb von Wohnvierteln bekämpft wurde. Zusätzlich dazu gibt es einen Abschnitt "Resultate", in dem Lektionen und Empfehlungen aus aktuellen Fallstudien aufgeführt sind.

Diese vervollständigen nicht die Liste der gegenwärtig verfügbaren Funktionen, und die Entwickler suchen nach einem weiteren Forschungs- und Entwicklungssupport. Die CD selbst liefert ein wertvolles Tool zur Identifizierung qualitativer Maßnahmen zur Beurteilung der Beziehungen zwischen Wohnungsinitiativen und der Lebensqualität in städtischen Wohnvierteln.

Prof. Arild Holt-Jensen | ctm
Weitere Informationen:
http://www.nhh.no/geo/

Weitere Berichte zu: Lebensqualität Nachbarschaftsinitiative Wohnviertel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie