Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lesende Männer: Rollen, Verhältnisse und Repräsentationen in der Presse

18.05.2005


Es existiert eine Fülle an sozialer und ökonomischer Forschung zu Geschlechtsverhältnissen und Medienrepräsentationen. Im Rahmen eines von der EU finanzierten Projekts wurde ein Mangel an Daten zu den maskulinen Rollen, zu Repräsentationen, Lesemustern und Zusammenhängen in Bezug auf Tageszeitungen festgestellt und sich vorgenommen, diese Wissenslücke zu schließen.



Das Projektteam stellte fest, dass viele der regelmäßigen Berichte in Zeitungen - sei es in den Bereichen Sport, Politik oder Wirtschaft - von Männern und von durch Männer dominierten Aktivitäten handeln. Die Berichte neigen jedoch nicht dazu, die Aufmerksamkeit auf diese Tatsache zu lenken, und betrachten die Situation tatsächlich als selbstverständlich, ohne jeglichen Kommentar zu dieser geschlechtlichen Ausrichtung.



Die Gegenwart solcher Annahmen in den Mainstream-Medien brachte methodologische Herausforderungen für das Projekt mit sich. Die Forscher gingen das Problem durch die Analyse der Berichterstattung der Zeitung anhand vier verschiedener Kriterien an: Gesamtauflage, Art der Berichte, Gewalt als Spezialthema und kulturelle Aspekte.

Im Gegensatz zu den vermuteten geschlechtsneutralen Berichten zu vorrangig maskulinen Aktivitäten kommen Zeitungsartikel über Männer als solche nur in relativ geringem Umfang vor. Das Team stellte eine gesteigerte Aufmerksamkeit in Bezug auf die Rollen des Mannes in der Familie im Allgemeinen sowie in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter in den nordischen Ländern fest.

Eine Analyse der Themen bei der Berichterstattung zeigte, dass Gewalt, Zuhause und Arbeit die Hauptgebiete waren, die sich explizit auf Männer bezogen. In jedem Land wurde in unterschiedlichem Ausmaß über die soziale Ausgrenzung berichtet, wohingegen Gesundheitsreportagen weniger verbreitet waren.

Aufgrund des Berichtsumfangs wurde Gewalt, insbesondere individuelle Fälle männlicher Gewalt, als spezielle Kategorie betrachtet. Es gab vergleichsweise wenig Artikel zu sozialen, kulturellen, historischen oder internationalen Aspekten.

Diese Beobachtungen führten zu dem Schluss, dass weitere Forschungsarbeiten zu den kulturellen und nationalen Mustern benötigt werden, die diese anfängliche Analyse der verfügbaren Zeitungen als Grundlagen nutzen.

Keith Pringle | ctm
Weitere Informationen:
http://www.sunderland.ac.uk
http://www.cardiff.ac.uk/index.html

Weitere Berichte zu: Berichterstattung Repräsentation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

UTSA study describes new minimally invasive device to treat cancer and other illnesses

02.12.2016 | Medical Engineering

Plasma-zapping process could yield trans fat-free soybean oil product

02.12.2016 | Agricultural and Forestry Science

What do Netflix, Google and planetary systems have in common?

02.12.2016 | Physics and Astronomy