Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie über Identitätsstatus, Stressbewältigung und Wohlbefinden

20.06.2002


Kürzlich veröffentlichten Professor Urs Fuhrer, Lehrstuhlleiter für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie, und Dr. Aristi Born, beide Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, eine Studie mit dem Titel "Identität, Bewältigung und Wohlbefinden Ost- und Westdeutscher nach der Wende".


Der gesellschaftliche Umbruch 1989 bedeutet für die meisten in der DDR aufgewachsenen Menschen eine dramatische Veränderung ihrer Lebensumstände. In dieser Studie interessiert, basierend auf einem theoretischen Modell zur Transformationsbewältigung, die Frage des Identitätsstatus sowie dessen Einfluss auf den Stress-Bewältigungs-Prozess und das Wohlbefinden.

Interviewt wurden 252 Probanden aus Ost- und Westdeutschland (Raum Magdeburg und Hannover) im Alter von 16 bis 78 Jahren. Die Befunde zeigen, dass Ostdeutsche gegenüber Westdeutschen seit der Wende häufiger kritische Lebensveränderungen erfahren haben, dass sie sich jedoch im Wohlbefinden (außer bei der finanziellen Zufriedenheit) nicht unterscheiden. Weiterhin lässt sich nachweisen, dass Westdeutsche häufiger als Ostdeutsche eine übernommene und erarbeitete Identität aufweisen, während Ostdeutsche gegenüber Westdeutschen häufiger in einem diffusen Identitätszustand und einem Moratorium (Zustand der kritischen Auseinandersetzung) stehen. Insgesamt sprechen die Befunde dafür, dass radikaler sozialer Wandel Menschen mit dem Gefühl zurücklassen kann, die Kontrolle über ihr Dasein verloren zu haben und einer völlig unüberschaubaren und deshalb bedrohlichen Zukunft ausgeliefert zu sein. Die Konzepte zerfallen, mit denen sie ihren Erfahrungen einen Sinn gegeben haben. Erlebt wird dies als Verlust der eigenen Vergangenheit, also als Verlust von Identität.


Weitere Informationen zur Studie: Frau Dr. Aristi Born, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Institutes für Psychologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: (0391) 67 11926, E-Mail:  aristi.born@gse-w.uni-magdeburg.de

Waltraud Riess | idw

Weitere Berichte zu: Identitätsstatus Stressbewältigung Wohlbefinden

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik