Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirbelstürme treten periodisch auf

29.04.2002


US-Forscher untersucht historische Aufzeichnungen in China



Taifune treten im 50-Jahr-Rhythmus auf. Zu dieser Entdeckung ist der amerikanische Wissenschaftler Kam-biu Liu von der Louisiana State University in Baton Rouge gekommen. Der Forscher hat Aufzeichnungen in den Archiven von Hong Kong und Peking untersucht und dabei die vergangenen 1.100 Jahre unter die Lupe genommen. Ergebnis seiner Forschungsarbeit war die Feststellung, dass die Südost-Küste Chinas ziemlich regelmäßig von den Wirbelstürmen heimgesucht werden.

... mehr zu:
»Aufzeichnung »Taifun »Wirbelsturm


Die Chinesen haben in den vergangenen 3.000 Jahren ziemlich genaue Aufzeichnungen über die Wettersituation geführt. Dies sei bereits unter den frühen kaiserlichen Dynastien geschehen, berichtet der Wissenschaftler, der ein Spezialist auf dem Gebiet der Wirbelsturm-Forschung ist. Im Vergleich dazu gebe es in den USA nur Aufzeichnungen über die vergangenen 300 Jahre. Der Forschungsansatz von Liu ist neu, da sich die Forscher bisher nur auf Sedimentproben verlassen konnten. Diese liefern aber nur Ergebnisse von vor maximal 200 Jahren.

Die ersten Untersuchungen brachten erstaunliche Tatsachen ans Tageslicht: in den kältesten und trockensten Jahren gab es die schwersten Taifune. Das steht im Widerspruch zu den bisherigen Theorien, wonach trockenes Wetter und niedrige Temperaturen im pazifischen Oberflächenwasser die Stürme eigentlich abschwächen müssten. Kam-biu Liu geht jedoch davon aus, dass sich die Taifune lediglich nach Süden verlagert hätten. Die chinesische Regierung erhofft sich zudem von den Forschungsergebnissen eine bessere Vorhersehbarkeit von Wirbelstürmen. Die Region von Guandong ist eine der am schnellsten wachsenden Regionen Chinas. In den vergangenen 50 Jahren gab es knapp 160 Stürme, mehr als 30 entwickelten sich zu Taifunen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 140 Kilometer pro Stunde. Eine bessere Vorab-Prognose könnte Menschenleben retten und wirtschaftliche Verluste vermindern.


| pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ga.lsu.edu/liuresearch.html

Weitere Berichte zu: Aufzeichnung Taifun Wirbelsturm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht
28.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Eine Atomfalle für die Wasserdatierung
28.02.2017 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie