Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuste Eisbeobachtungen aus der Arktis im Internet

19.09.2007
Das Bremer Institut für Umweltphysik bietet einen Service für Interessierte

Der 21. September 2007 ist zum ersten internationalen Polartag erklärt worden. Er findet im Rahmen des laufenden internationalen Polarjahres statt. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung des Meereises - und das ist nur allzu berechtigt. Denn die Nachrichten sind dramatisch: Die seit Jahren rückläufige Eisausdehnung in der Arktis hat in diesem Jahr ein neues historisches Minimum erreicht.

Eine der Konsequenzen ist, dass die Nordwestpassage, der Seeweg vom Atlantik in den Pazifik durch das kanadische Inselarchipel, seit Mitte August eisfrei ist und von Handelsschiffen befahren werden kann. Bislang kam das im Sommer höchstens für einen oder wenige Tage vor, jedoch noch nie über einen so langen Zeitraum wie in diesem Jahr.

Das Institut für Umweltphysik (IUP) der Universität Bremen beschäftigt sich seit langem mit der Beobachtung der Atmosphäre und des Meereises in beiden Polargebieten. In der Abteilung Erdfernerkundung unter der Leitung von Professor Justus Notholt werden in der Arbeitsgruppe von Dr. Georg Heygster seit 2003 täglich aktuelle Meereiskarten erstellt. Jeder Interessierte kann diese im Internet unter www.iup.uni-bremen.de:8084/amsr/amsre.html ansehen und die Entwicklung aktuell verfolgen. Zusätzlich ist das komplette Archiv online, so dass jeder die historischen Karten seit 2003 verfolgen kann.

... mehr zu:
»Arktis »IUP »Polar »Polargebiet

Grundlage der Karten sind Messungen des japanischen Mikrowellensensors AMSR-E auf dem NASA-Satelliten AQUA. Die Karten werden von einer weltweiten Nutzergemeinschaft geschätzt. Darunter sind Forschungsinstitute, und Wetter- und Eisdienste und Reedereien. Die Karten des IUP sind seit kurzem Bestandteil des ESA-Projekts Polar View, einem integrierten Dienst zur Überwachung und Vorhersage in den Polargebieten auf der Grundlagen von Erdbeobachtungsdaten von Satelliten. Polar View unterstützt Entscheidungsfindung und Planung, etwa zur Navigation, und zur Anpassung an den Klimawandel, der in der Arktis besonders ausgeprägt ist.

Zusätzlich zu den globalen Karten von Arktis und Antarktis unterstützt das IUP mit zahlreichen Spezialkarten verschiedenen Expeditionen. So gibt es zum Beispiel täglich eine Karte, die um die aktuelle Position des Forschungsschiffes Polarstern des AWI zentriert ist, zur Zeit bei 84°N, also etwa 700 km vom Nordpol entfernt.

Mehr Informationen zum "Polar Day" gibt es unter http://www.ipy.org/index.php?/ipy/detail/sea_ice

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Fachbereich Physik/Elektrotechnik
Institut für Umweltphysik
Prof. Dr. Justus Notholt
Tel. 0421 218 8982
E-Mail: notholt@uni-bremen.de
Dr. Georg Heygster
Tel. 0421 218 3910 oder - 4274
E-Mail: heygster@uni-bremen.de

Eberhard Scholz | idw
Weitere Informationen:
http://www.iup.uni-bremen.de:8084/amsr/amsre.html
http://www.ipy.org/index.php?/ipy/detail/sea_ice

Weitere Berichte zu: Arktis IUP Polar Polargebiet

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor
14.12.2017 | Karl-Franzens-Universität Graz

nachricht Rest-Spannung trotz Megabeben
13.12.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik