Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Tiefseestation warnt vor Tsunami

05.09.2007
Meeresgrund-Sensoren in 3.200 Meter Tiefe installiert

Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto di Scienze Marine hat eine innovative Tiefseestation zur Früherkennung von Seebeben vorgestellt. Der zusammen mit dem Istituto Nazionale di Vulcanologia e Geofisica in Rom entwickelte "Geostar" soll eine rechtzeitige Warnung bei der Entstehung von Tsunamis ermöglichen. "Das Besondere bei dem mit italienischem Know-how entstandenen System sind dessen Sensoren, die direkt mit dem Meeresgrund der gefährdeten Areale verbunden werden", erläutert Ismar-Direktor und Projektleiter Nevio Zitellini.

Durch die Überwachung der seismologischen Bewegungen und der Druckveränderungen an der darüber liegenden Wassersäule werden Daten ermittelt, die signifikante Aussagen über mögliche Anomalien zulassen. Die Auswertung dieser Datenkombination liefert einen der Schlüssel zur Vorhersage von durch Seebeben hervorgerufenen Tsunamis. "Die bisher in Japan und den Vereinigten Staaten entwickelten Frühwarnsysteme sind für diese Mittelmeerregion nämlich ungeeignet", so Zitellini.

Positioniert wurde der Geostar im Golf von Cadiz auf einem rund 50 x 100 Kilometer grossen Meeressockel in 3.200 Meter Tiefe durch das CNR-Forschungsschiff "Urania". Das Gebiet weist für das Monitoringsystem besonders geeignete Bedingungen auf, da der dazugehörige Küstenstreifen im Jahre 1755 Opfer der bis dahin grössten Flutwelle in ganz Europa geworden war. "Außerdem bietet die Nähe zur Küste die richtige realitätsnahe Voraussetzung, um die Bevölkerung innerhalb kürzester Zeit zu warnen und evakuieren zu lassen", so Zitellini weiter. "Bis zum Eintreffen der Flutwelle auf der Algarve blieben nämlich nur 15 Minuten Zeit."

... mehr zu:
»Cadiz »Geostar »Tiefseestation »Tsunami

Ein weiterer Vorteil des Geostars ist neben seiner umfassenden Instrumentierung auch die Tatsache, dass er vom Land aus gesteuert und programmiert werden kann. Nach Beendigung der Mission wird er von dem "Mobile Docker for Underwater Sciences" (Modus) zurückgeholt, der eigens zu diesem Zweck an der Technischen Universität Berlin entwickelt wurde.

Das Experiment bildet den ersten Schritt für eine im Golf von Cadiz fest installierte Überwachungsstelle, die als eine der Knotenpunkte für das von der EU-Kommission geplante "European Multidisciplinary Seafloor Oberservatory" (Emso) genutzt werden soll. Das bis zum Schwarzen Meer reichende Forschungsprojekt "Integrated Oberservations from Near Shore Sources of Tsunamis towards an Early Warning System wird vom Ismar in Bologna in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus Italien, Spanien , Portugal , Frankreich , Deutschland und Marokko koordiniert und ist Teil des EU-Programms "Global Change and Ecosystems".

Harald Jung | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.bo.ismar.cnr.it
http://www.ingv.it
http://nearest.bo.ismar.cnr.it

Weitere Berichte zu: Cadiz Geostar Tiefseestation Tsunami

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor
14.12.2017 | Karl-Franzens-Universität Graz

nachricht Rest-Spannung trotz Megabeben
13.12.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie