Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Uni Köln koordiniert "Antarktisforschung"

21.08.2007
Eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit ist, das Klimasystem der Erde besser zu verstehen und daraus Prognosen für zukünftige Entwicklungen abzuleiten.

Dabei kommt den Polargebieten eine besondere Bedeutung zu, da sie über die dortigen Eismassen den globalen Meeresspiegel kontrollieren und über die atmosphärische und ozeanische Zirkulation den Wärmehaushalt unseres Planeten maßgeblich beeinflussen.

Obwohl Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg erst relativ spät wieder in die Polarforschung eingestiegen ist, haben die seit 1981 durchgeführten Schwerpunktprogramme der DFG der deutschen Wissenschaft schnell einen Platz in der internationalen Spitze sichern können. Durch die Verlängerung des Schwerpunktprogramms "Antarktisforschung mit vergleichenden Untersuchungen in arktischen Eisgebieten" kann dieser Spitzenplatz für die nächsten fünf Jahre gehalten werden.

Prof. Dr. Martin Melles (Institut für Geologie und Mineralogie der Universität zu Köln) übernahm Anfang 2007 die Gesamtkoordination des Schwerpunktprogramms. In Zusammenarbeit mit Vertretern der Universitäten Hamburg, Jena und des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven entwickelte Prof. Melles ein neues Konzept, das künftig einen stärkeren Fokus auf die Rolle der Polargebiete im globalen Klimasystem legen soll. Um die Einzelprojekte und die Außendarstellung des Programms verbessern zu können, ist zudem die Errichtung eines Koordinationsbüros an der Uni Köln in Planung.

Das Schwerpunktprogramm ist mit ca. 3,3 Millionen Euro pro Jahr das entscheidende Förderinstrument für die universitäre Polarforschung in Deutschland.

Bei Rückfragen: Prof. Dr. Martin Melles, Institut für Geologie und Mineralogie, 0221/ 470-2262 oder 5619, mmelles@uni-koeln.de

Verantwortlich: Marisa Roczen

Anneliese Odenthal | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de/

Weitere Berichte zu: Geologie Klimasystem Polarforschung Schwerpunktprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?
16.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung