Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hallesche Geologen lassen tief(er) blicken

22.01.2007
Am 29. Januar macht Deutschlands größte Veranstaltungsreihe "365 Orte im Land der Ideen" am Weinberg Campus in Halle Station. Grund dafür ist ein innovatives 3-D-Modell von Halles Unterwelt, entwickelt von Geologen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dessen Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

"Wir zeigen, wie es unter unseren Füßen aussieht", sagt Prof. Dr. Peter Wycisk, Dekan der Naturwissenschaftlichen Fakultät III. Der Hydro- und Umweltgeologe hat mit seinem Team am Institut für Geowissenschaften ein digitales geologisches 3-D-Modell für das 135 Quadratkilometer umfassende Stadtgebiet Halles erstellt. Das Projekt wurde gemeinsam mit der Stadt Halle realisiert, die die Daten zur Verfügung stellte. Das Modell zeigt 24 verschiedene Gesteinsschichten und erlaubt völlig neue Einblicke in die Unterwelt der Stadt. "Es dient sowohl wissenschaftlichen als auch technischen Interessen, kann aber auch für stadtgeschichtliche, touristische und pädagogische Zwecke genutzt werden", betont Professor Wycisk.

Wie das Modell aussieht, welche Untersuchungen es erlaubt und wer es wie nutzen könnte, das erläutern die Hydro- und Umweltgeologen am 29. Januar auf dem Weinberg Campus, der an diesem Tag der ausgewählte Ort in der Reihe "365 Orte im Land der Ideen" ist - "eine Anerkennung, über die wir uns sehr freuen", sagt Peter Wycisk. "Wir möchten die Gelegenheit gleich nutzen und zeigen, dass auch andere Forscher der Universität mit moderner Technik ihre wissenschaftliche Arbeit zu visualisieren verstehen."

Unter anderem zeigen Kartographen interaktive multimediale Präsentationen aus den Beispielregionen Halle, Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und den Bergbaufolgelandschaften der Region Bitterfeld. Mathematiker führen "Mathematik im virtuellen Fahrzeug" vor. Dabei geht es um den Einsatz von Simulationssoftware bei der computergestützten Entwicklung von Straßen- und Schienenfahrzeugen. Informatiker präsentieren ein ikonografisches Szenengedächtnis, das Bilder einer Kamera effizient repräsentiert und z.B. für Serviceroboter zur Verfügung stellen kann. Agrar- und Ernährungswissenschaftler informieren über ein E-Learning-System, das vielfältige Möglichkeiten bietet, komplexe Zusammenhänge zu veranschaulichen.

... mehr zu:
»3-D-Modell »Geologe »Halle

Von 14 bis 16 Uhr werden diese und weitere Visualisierungsprojekte am 29. Januar im 5. Stock des Instituts für Informatik der Martin-Luther-Universität, Von Seckendorff-Platz 1, 06120 Halle, präsentiert. Um 16 Uhr folgt die Preisverleihung für den ausgewählten Ort im "Land der Ideen". Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, Rektor der Martin-Luther-Universität, und Dagmar Szabados, Bürgermeisterin der Stadt Halle und künftige Oberbürgermeisterin, sprechen Grußworte. Urkunde und Pokal erhält Prof. Dr. Peter Wycisk aus den Händen von Michael Raubuch von der Deutschen Bank, Hauptsponsor der Kampagne "Deutschland - Land der Ideen". Professor Wycisk spricht anschließend in einem Kurzvortrag über das Thema "Virtuelle Realität schafft neue Möglichkeiten", bevor der Tag mit einem geselligen Beisammensein ausklingt. Die gesamte Veranstaltung ist öffentlich.

Der Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" ist ein Projekt im Rahmen der Kampagne "Deutschland - Land der Ideen", die seit 2006 ein Bild von Deutschland als innovatives, weltoffenes und begeisterungsfähiges Land vermittelt. Es handelt sich um eine gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft. Schirmherr ist Bundespräsident Horst Köhler, Koordinator die FC Deutschland GmbH. In der zweiten Runde des Projekts "365 Orte im Land der Ideen" hatten sich mehr als 1500 Einrichtungen, Vereine, Verbände und Initiativen um die Auszeichnung "Ausgewählter Ort 2007" beworben.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Peter Wycisk
Tel.: 0345/5526134
E-Mail: peter.wycisk@geo.uni-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-halle.de

Weitere Berichte zu: 3-D-Modell Geologe Halle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen
26.04.2017 | Leibniz-Institut für Troposphärenforschung e. V.

nachricht Flechten aus dem Bernsteinwald
25.04.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie