Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ozeanboden erzählt von den vergangenen 250.000 Jahren

12.03.2003



Australisch-französisches Projekt betreibt Klimaforschung in der Tiefsee

... mehr zu:
»Bohrkern »Canyon »Ozeanboden

Ein französisch-australisches Forschungsteam hat im Great Australian Bight in Südaustralien Gesteinsproben entnommen, die die Klimageschichte des fünften Kontinents bis vor 250.000 Jahren erzählen. Das berichten die Australian National University ANU und die Geoscience Australia, die beide Partner des AUSCAN Projekts sind.

Die Bodenproben wurden im Murray Canyon vor der Küste Südaustraliens genommen. Die Täler bilden südlich der Kangaroo Insel eine Tiefseelandschaft, die größer ist als der Grand Canyon in Arizona. An der tiefsten Stelle liegt der Meeresboden in 4.600 Metern. Die Forscher haben direkt vom Schiff aus die Bohrungen ins Gestein des Murray Systems durchgeführt. Von besonderem Interesse für die Forscher war die Mündung des Murray Darling River System, in dem Sedimente der vergangenen Jahrhunderte eingelagert sind. Nach Angaben des australischen Wissenschaftsministers David Kemp geben die Bodenproben Aufschlüsse über Änderungen des Klimas, ozeanographische Details sowie die Geologie des Gebietes. Die 17-tägige Expedition mit dem französischen Expeditionsschiff Marion Dufresne führte von Hobart/Tasmanien bis nach Freemantle.


"Die Ergebnisse sind wissenschaftlich außerordentlich bedeutsam", so Patrick De Deckder, Geologe der Australian National University. "Die Bohrkerne werden in Zentimeter dünne Schichten geteilt, die jeweils 100 Jahre der Ozeangeschichte zeigen", erklärt der Experte, der sich weitere Aufschlüsse über die Entwicklung und Veränderung des Klimas und der geologischen Geschichte erhofft. "Wir hoffen, dass wir anhand der Bohrkerne auch zukünftige Ereignisse im Meer besser vorhersehen können", meint der Wissenschaftler.

Die Reise des Schiffes endete am 5. März. Nun müssen die Proben erst genauer untersucht werden, erst dann können endgültige Schlüsse gezogen werden. Der Forscher gab aber an, dass es noch nie zuvor Bohrkerne mit so dichten Informationen aus den Gewässern Australiens gegeben habe. Damit gebe es eine Vielzahl von Sedimentablagerungen von jedem Jahrhundert.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.oceans.gov.au

Weitere Berichte zu: Bohrkern Canyon Ozeanboden

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Meeresforschung in Echtzeit verfolgen
22.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik