Ganzmetall-RFID-Systeme für schwierigste Umgebungsbedingungen

Das Resultat: ConIdent® – eine RFID-Technologie, die es erlaubt, sowohl Datenträger wie auch Schreib-/Leseköpfe in Ganzmetallgehäusen (inklusive aktive Fläche) auszuführen.

Die Produktfamilie umfasst dichte Ganzmetall-Datenträger und Ganzmetall-Schreib/Leseköpfe, die dank ihrem einteiligen Metallgehäuse aus Edelstahl mechanisch und chemisch äußerst robust sind.

Die Datenträger können zudem in das zu identifizierende Objekt (auch metallisch) bündig eingebaut werden und haben eine nutzbare Speicherkapazität von 2 kbit mit verschiedenen Schutzmöglichkeiten.

Das Lieferprogramm umfasst zudem auch rundum dichte (IP 68 & IP 69K) Datenträger sowie Schreib-/Leseköpfe und Datenträger für Betriebstemperaturen bis 125 °C. Hinzu kommen Interface-Geräte zum Anschluss von bis zu 4 Schreib-/Leseköpfen an Feldbussysteme Profibus, DeviceNet und RS485.

Media Contact

Katrin Möller Contrinex GmbH

Weitere Informationen:

http://www.contrinex.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zell-Eisenbahn – Computersimulationen erklären Zellbewegungen

Man blickt unter das Mikroskop: Eine Gruppe von Zellen bewegt sich langsam voran, hintereinander wie ein Zug über die Gleise. Dabei navigieren die Zellen durch komplexe Umgebungen. Wie sie das…

Wie Künstliche Intelligenz Maschinenstillstände verringert

Instandhaltung: Intelligente Algorithmen erkennen Fehler und Verschleißerscheinungen und die Smart Watch verrät dem Maschinenbediener, wie er die Störungen beheben kann: Ein Forschungsteam vom Fraunhofer IPA hat zusammen mit Partnern aus…

Neuartiges Krebs-Therapeutikum

… mit Komponenten aus der Grundlagenforschung am FMP geht in klinische Phase. Wegweisende Innovationen von Forschenden des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) lieferten die Basis für die Entwicklung eines Antikörper-Wirkstoff-Konjugats…

Partner & Förderer