Network Manager mit Topologiedarstellung

Mit der neuen Version 3.0 bietet Phoenix Contact eine Erweiterung der Software um eine Topologie-Darstellung und die Funktion „SNMP Scripting“.

Damit ein Netzwerk zuverlässig funktioniert, müssen die Netzwerkkomponenten nicht nur korrekt konfiguriert, sondern auch richtig mit einander verbunden sein.

Die neue Topologie-Darstellung erlaubt eine Überprüfung und Darstellung der Geräteverbindungen pro Netzwerk-Port.

So kann kontrolliert werden, ob die tatsächliche Netzwerkstruktur der geplanten Struktur entspricht.

Zudem bietet die Topologie-Darstellung die Möglichkeit, die Konfiguration der Redundanzprotokolle zu überprüfen.

Dazu können mit Hilfe farblicher Darstellungen wichtige Informationen, wie die Rollen einzelner Ports und Geräte im Redundanzsystem und daraus resultierende redundante Strecken, mit einem Blick erfasst werden.

Eine tiefere Diagnose des Netzwerkaufbaus, z. B. im Fehlerfall, kann mit dem SNMP Scripting realisiert werden.

Die Version 3.0 des Network Managers erlaubt es, SNMP Parameter beliebiger Geräte im Netzwerk auszulesen und schreiben.

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Weitere Informationen:

https://www.phoenixcontact.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Technologischer Durchbruch bei Energie-effizienten Teilchenbeschleunigern

Erfolgreiches Experiment an der TU Darmstadt… An der TU Darmstadt ist der weltweit erste Betrieb eines supraleitenden Linearbeschleunigers mit zweifacher Energie-Rückgewinnung gelungen. Das Experiment am Elektronen-Linearbeschleuniger der Universität (S‑DALINAC) wies…

Kleines Haus – große Wirkung: Tiny House Project 2021

Wohnraum, der ressourcenschonend und umweltfreundlich ist und außerdem noch bezahlbar: ja, das gibt es! Gerade wird von 20 Studierenden auf dem Campus Design der Hoch-schule Coburg ein ganz besonderes Tiny…

Künstliche Intelligenz hilft bei Leukämie-Diagnose

Forschende am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC), des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden und der TU Dresden haben erstmals ein auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierendes Computersystem entwickelt, das bei…

Partner & Förderer