Mehr Komfort und mehr Programm

Bei der richtigen Dimensionierung der Schaltschrank- und Gehäuse-Klimatisierung sind professionelle Tools gefragt – wie Rittal Therm. Die Software übernimmt komplett die aufwendige Berechnung des Klimatisierungsbedarfs. Jetzt steht Rittal Therm in Version 6.0 zur Verfügung und überzeugt durch verbesserte Benutzerführung und neue Berechnungstools.

Herborn, 6. Januar 2010 – Überdimensionierte Schaltschrank-Kühlgeräte sind heute aus Energieeffizienzgründen nicht mehr vertretbar. Eine Unterdimensionierung dagegen führt schnell zum „Hitzetod“ der Elektronik. Gefordert ist eine optimal dimensionierte Kühltechnik. Dank der Klimaberechnungssoftware Rittal Therm lässt sich die aufwendige Berechnung exakt und schnell durchführen. Mit der neuen Version 6.0 stehen Anwendern jetzt eine noch einfachere Bedienung und weitere hilfreiche, neue Tools zur Verfügung.

Ein neues Layout im Vista-Stil sowie eine verbesserte Benutzerführung über Reiter und einfache Auswahlmenüs führen den Anwender komfortabel zum passenden Kühlgerät. Dabei ist optional zwischen Express- und Expertenmodus zu wählen. Hilfreich sind neue Funktionen wie ein Druckverlustprogramm zur Rohrnetzberechnung sowie ein Programm zur Luftfeuchtigkeitsberechnung. Im Weiteren lassen sich Klimalösungen für Outdoor-Gehäuse unter Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung kalkulieren und Filterlüfter gemäß der entsprechenden Höhenlage über dem Meeresspiegel dimensionieren.

Alle Ergebnisse können optional als HTML oder XML-Dokument exportiert werden. Neu ist auch die offene, leicht erweiterbare Verlustleistungsdatenbank im Explorerstil. Dort bereits integriert sind Komponenten namhafter Hersteller von Leistungs- und Steuerelektronik und deren Verlustleistung.

Schließlich bietet die Software weiterführende Informationen zur Wartung und Inbetriebnahme von Klimatisierungskomponenten sowie zu Climate-Engineering-Services.

Hans-Robert Koch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rittal GmbH & Co. KG · Auf dem Stützelberg · D-35745 Herborn
Phone +49(0)2772 505-2693 · Fax +49(0)2772 505-2537
mailto: Koch.HR@Rittal.de

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.rittal.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Es tut sich was auf den Nanoteilchen

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Stanford University haben erstmals mit Hilfe von Laserlicht den Ort von lichtinduzierten Reaktionen auf der Oberfläche von…

Wichtiger genetischer Ursprung unserer Sinne identifiziert

Forscher*innen haben die Funktion eines Gens entschlüsselt, das essentiell für die Bildung von Nervenstrukturen im Kopf von Wirbeltieren und ihrer Wahrnehmung der Umwelt ist. Dieses Gen spielt auch in den…

Neue Messmethode in der Molekular- Elektronik

Die Steuerung von elektrischen Signalen mithilfe einzelner Moleküle ermöglicht die Miniaturisierung von Transistoren in integrierten Schaltkreisen bis auf die atomare Ebene. Dieses Forschungsgebiet der molekularen Elektronik ebnet nicht nur den…

Partner & Förderer