Türautomation mit integriertem, feuergeprüftem Batterie-Backup

Fireproof Battery
(c) dormakaba

dormakaba kündigt eine wegweisende Innovation im Bereich des nachhaltigen Managements von Gebäuden an: ein neues brandgeprüftes Batterie-Backup für die unterbrechungsfreie Stromversorgung (ED UPS) der Türautomation (ED 100/250). Diese Innovation ist ein wichtiger Schritt für die skandinavischen Märkte Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden, die als erste Länder im April und Mai 2024 mit der Einführung beginnen.

Die besondere Innovation ist das integrierte Batterie-Backup für eine kontinuierliche Stromversorgung bei einem Stromausfall. Der Einbausatz für die wiederaufladbaren Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LiFEPO4) wurde speziell für das zukunftsweisende automatische Drehtürsystem ED 100/250 von dormakaba entwickelt. Darüber hinaus reduziert es die Installationskosten und minimiert den Bedarf an teuren Kabelverbindungen zu externen Einheiten.

Um mögliche Sicherheitsbedenken auszuschliessen, hat dormakaba umfangreiche wissenschaftliche Tests durchgeführt, um nachzuweisen, dass die Batterie nicht zur Ausbreitung von Feuer beiträgt. Unter sehr anspruchsvollen Testbedingungen wurde die Batterie in ein automatisches Türsystem an einer voll ausgestatteten Brandschutztür integriert und einem Worst-Case-Szenario unterzogen. Die Tests, die vom staatlichen schwedischen Forschungsinstitut RISE (Research Institutes of Sweden) durchgeführt wurden, bestätigten die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Lösung.

„Mit der Einführung des feuergeprüften Batterie-Backups haben wir ein wettbewerbsfähiges Produkt entwickelt, das den Kunden einen deutlichen Mehrwert in Bezug auf Sicherheit und Nachhaltigkeit bietet“, sagt Magin Guardiola, Chief Innovation Officer von dormakaba. „Wir sind stolz darauf, diese innovative Lösung anbieten zu können und freuen uns auf die positive Resonanz im globalen Markt für Immobilienmanagement.“

Media Contact

Patrick Lehn Senior Manager Group External Communications / Press Officer
dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Aufbruchstimmung in der Alzheimer-Forschung

Bei der Alzheimer Erkrankung lagern sich Eiweiße im Gehirn ab und schädigen es. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke von der Hochschule Coburg hat eine Methode gefunden, die solche gefährlichen Eiweißverbindungen…

Chronische Entzündungen durch Ansätze aus der Natur behandeln

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat jüngst ihre Arbeit aufgenommen. Das Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Universitätsklinikums Jena entwickelt ganzheitliche naturstoffbasierte Therapieansätze für die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen. Chronische Entzündungen sind…

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Verfahren der Kieler Materialwissenschaft ermöglicht erstmals umfassenden Vergleich von Beschichtungen für biomedizinische Anwendungen. Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich…

Partner & Förderer