Mikro- und Nanostrukturen für funktionale Oberflächen – HANNOVER MESSE 2009 zeigt neue Möglichkeiten

Innovative Oberflächen, die durch Mikro- und Nanostrukturen funktionalisiert werden, liegen im Trend. Dabei handelt es sich beispielsweise um Antireflex-Eigenschaften mit dem „Mottenaugeneffekt“, bessere Strömungseigenschaften durch den „Shark-Skin-Effekt“ und gezielt eingesetzte hydrophobe oder hydrophile Eigenschaften. Zielmärkte wie die Solar- oder Displayindustrie, die Luft- und Raumfahrtindustrie sowie die Druckindustrie können von den neuen Entwicklungen profitieren.

Genau in der Schnittmenge der Fachmessen MicroTechnology und SurfaceTechnology steht der Surface Pavilion des IVAM Fachverbandes für Mikrotechnik. Er ist Teil des IVAM-Produktmarktes „Mikro, Nano, Materialien“. „Über ein Drittel unserer Mitglieder ist im Bereich Oberflächentechnologien aktiv“, sagt IVAM-Geschäftsführer Dr. Uwe Kleinkes. Das Angebot des IVAM-Gemeinschaftsstandes richtet sich aber auch an Nicht-Mitglieder, die sich mit Oberflächentechnologien beschäftigen.

Mehr Infos unter http://www.ivam.de/index.php?content=messe_details&id=357. Ansprechpartnerin für Reservierungen ist Alexia Hallermayer (Tel.: +49 231 9742 169; E-Mail: ah@ivam.de).

Media Contact

Josefine Zucker idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Digitalisierung CO2 einsparen

»SiPro« reduziert den Energieverbrauch in der Warmmassivumformung. Erst durch Umformschritte wie Freiformschmieden, werkzeuggebundenes Schmieden (Gesenkschmieden) oder Walzen erhalten zahlreiche Metallteile ihre gewünschte Form. Der Weg zum fertigen Bauteil erfordert oft…

HIV-Behandlung bei Kindern und Jugendlichen verbessern – aber richtig!

Weltweit leben etwa 2,6 Millionen Kinder und Jugendliche mit HIV, die grosse Mehrheit von ihnen in Afrika. Bei ihnen versagen Therapien deutlich häufiger als bei Erwachsenen. Fachleute gingen lange davon…

Zentraler Treiber für Entwicklung von Epithelkrebs identifiziert

Ein Signalweg namens TNF-α steuert die Umwandlung von Epithelzellen, der obersten Zellschicht von Haut und Schleimhäuten, in aggressive Tumorzellen. Schreitet eine Krebserkrankung fort, aktivieren die Zellen ihr eigenes TNF-α-Programm und…

Partner & Förderer