"Who is who" der Mikro- und Nanoszene berichtet aus der Praxis

Ob Lasertechnik für die Photovoltaik, Trinkwasser-Qualitätsanalyse mittels Kapillarelektrophorese oder Herausforderungen im Bereich Carbon Nanotubes – exklusive Einblicke in aktuelle Anwendungsbereiche der Mikro- und Nanotechnik erhalten die Besucher der MicroTechnology/HANNOVER MESSE vom 21. bis 25. April auf dem Forum „Innovations for Industry“ im Herzen der Halle 6 (Stand D16).

Experten wie Bayer MaterialScience, LIMO Lissotschenko Mikrooptik, ROFIN/Baasel Lasertech und verschiedene Fraunhofer-Institute widmen sich hier dem anhaltenden Trendthema der miniaturisierten Industrielösungen.

Sie zeigen Wege auf, wie Mikro- und Nanotechnologie sowie neue Materialien innovative Produkte schaffen und bewährte Produkte veredeln. Wichtige Themen auf dem Forum sind Mikroproduktion und Systemintegration, neue Werkstoffe und Mikrosensorik.

Am 22. April, dem „Japan-Tag“, berichten Unternehmen wie Matsushita, Mitsubishi, Omron, Olympus und das Micromachine Center über neueste Trends in der industriellen Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie aus Fernost.

Am 23. April findet auf dem Forum als Teil der neuen IVAM-Sonderschau „Laser für Mikromaterialbearbeitung“ ein „Laser Day“ statt. Der VDI/VDE-IT gestaltet am 25. April das Demonstrationsforum „Clean-Tech Energy“, auf dem aktuelle Entwicklungen aus der Mikrosystemtechnik für erneuerbare Energien gezeigt werden.

Organisator ist der IVAM Fachverband für Mikrotechnik in Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe, unterstützt durch Spitzenverbände wie VDI/VDE-IT, VDMA, NCG, AMA und ZVEI. Rund um das Forum „Innovations for Industry“ präsentieren sich auf dem IVAM-Produktmarkt „Mikro, Nano, Materialien“ (Stand F16) 74 Unternehmen und Institute.

Weitere Informationen und das aktuelle Forumsprogramm sind unter http://www.ivam.de/index.php?content=messe_details&id=275 zu finden.

Media Contact

Josefine Zucker idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Professionelle Mobilfunkanwendungen auf der »5G Connect« erleben

– interaktiv und international. Auf der »5G Connect« präsentierte das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zusammen mit Industriepartnern die große Vielfalt der professionellen Anwendungen rund um 5G. Am 29. September…

Algen als mikroskopische Bioraffinerien

Chemikerin der Universität Konstanz gelingt ein Schlüsselschritt zur Produktion nachhaltiger Chemikalien in lebenden Mikrofabriken. Fossile Rohstoffe sind begrenzt und nicht überall auf der Welt vorhanden und abbaubar – das wird…

Modellfabrik für Carbonbeton in Leipzig eröffnet

Carbonbeton ist deutlich nachhaltiger als Stahlbeton. An der HTWK Leipzig eröffnete mit dem Carbonbetontechnikum eine weltweit einzigartige Modellfabrik. Beton kann große Lasten tragen, brennt nicht, ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen…

Partner & Förderer