Neue photoelektrische Analog-Sensoren

Der Erfassungsbereich ist unabhängig von Farbe und Oberflächenbeschaffenheit des zu erfassenden Objekts. Da auf eine Zwischendigitalisierung verzichtet wird, ist zudem die Auflösung der Contrinex-Geräte nahezu unbegrenzt.

Mit der analogen Sensortechnologie lassen sich eine Vielzahl von Applikationen realisieren. Zum Beispiel die fein geregelte Anfahrt von Endpunkten mit minimalem Aufwand, die Realisierung mehrerer Schaltpunkte mit einem einzigen Gerät oder die Überwachung von Rundläufen einer Welle.

Bei einer Schaltfrequenz von 500 Hz verfügen die Sensoren zudem gleichzeitig über einen Spannungs- (0 … 5 V oder 0 … 10 V) wie auch einen Stromausgang (1 … 5 mA oder 4 … 20 mA), was dem Anwender eine große Flexibilität ermöglicht. Die Geräte sind vollständig vergossen, mit Glasfenstern ausgestattet und genügen der Schutzart IP 67.

Media Contact

Katrin Möller Contrinex GmbH

Weitere Informationen:

http://www.contrinex.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hybride Strom-Wärme-Erzeugung

Neuartiges Parabolrinnen-Solarmodul entsteht an TU Graz. Mittels Hohlspiegel auf Photovoltaik-Zellen gebündelte Sonnenstrahlen liefern nicht nur Strom, sondern auch thermische Energie zum Heizen oder Kühlen. Drei technologische Innovationen verringern die Kosten…

Geheimnissen unserer Galaxie auf der Spur

Benachbarte Sternhaufen bewegen sich als Welle. Neue Ergebnisse deuten darauf hin, dass es keine signifikante Menge an dunkler Materie in unserer Nachbarschaft gibt. Erst vor wenigen Jahren entdeckte ein internationales…

Innovative Computertomographie

…verbessert Beurteilung der koronaren Herzkrankheit. Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt: Schweregrad der Erkrankung bei über 50 Prozent der Patient:innen mit Standardverfahren zu hoch eingestuft. Forschende der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt,…

Partner & Förderer