Aktuelle News

Verarbeitendes Gewerbe und Bergbau im April 2001: Gesamtumsatz um 9,8 %, Beschäftigtenzahl um 0,8 % höher

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes waren Ende April 2001 in Deutschland knapp 6,4 Mill. Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes und Bergbaus von Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten tätig. Im Vergleich zum Vorjahresmonat nahm die Zahl der Beschäftigten um 52 100 Personen oder 0,8 % zu. Die Zahl der geleisteten Arbeiterstunden erhöhte sich um 1,5 % auf 507,6 Mill. Die Lohn- und Gehaltsumme stieg um 4,1 % auf 35,7 Mrd. DM (18,3 Mrd. Euro). Beim Ge

Impfstoffe gegen AIDS?

Forschungspreis an UKBF-WissenschaftlerUKBF-Mediendienst Nr. 127 a vom 18. Juni 2001 Dr. med. Ralf Ignatius vom Institut für Infektionsmedizin, Abteilung…

Bund und Länder fördern drei neue Forschungseinrichtungen

Heute hat die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) die Aufnahme in die gemeinsame Bund-Länder-Förderung folgender…

Umsatz im Gastgewerbe im April 2001: nominal um 2,5 % gesunken

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im April 2001 nominal (in jeweiligen Preisen) 2,5 % und real (in konstanten Preisen) 3,9 % weniger um als im entsprechenden Vorjahresmonat. Im Vergleich zum März 2001 wurde nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten nominal 0,2 % mehr abgesetzt. In den ersten vier Monaten des Jahres 2001 sanken die Umsätze gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um nominal 2,2 % und real 3,4 %.

DELTA führt auf der LASER 2001 revolutionäre neue Technologien vor

Auf der LASER 2001 in München präsentiert das dänische Know-how-Center DELTA – eine der führenden europäischen Organisationen auf dem Gebiet der Lichttechnik, Optik, Elektronik, Softwaretechnologie und Akustik – zwei bahnbrechende Technologien der Optik mit besten Zukunftsperspektiven in der Industrie. ICAM Das Bildverarbeitungs-Farbanalysatormodul ICAM (Imaging Colour Analyser Module) führt eine Messung der Farbnormwerte (X, Y, Z) jedes Bildpunktes nach CIE-Standards durch und ermöglicht auf die

DFG bewilligt Sonderforschungsbereich RNA-Liganden-Wechselwirkungen

Forschungskooperation von Goethe-Universität, Georg-Speyer-Haus und dem Institut für Organische Chemie der Universität Mainz Zum 1. Juli 2001 richtet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) im Fachbereich Chemische und Pharmazeutische Wissenschaften der Goethe-Universität ein. An dem SFB zum Thema ’RNA-Liganden-Wechselwirkungen’ sind außer Wissenschaftlern des Fachbereichs Chemische und Pharmazeutische Wissenschaften Forscher der Fachbereiche Biologi

Seite
1 29.414 29.415 29.416 29.417 29.418 29.947

Physik Astronomie

Quantenverschränkung misst Erdrotation

Quantenverschränkte Photonen reagieren auf den Spin der Erde. Ein Forschungsteam unter der Leitung von Philip Walther an der Universität Wien hat in einem bahnbrechenden Experiment die Auswirkungen der Erdrotation auf…

Kosmisches Roulette

Ein internationales Forschungsteam weist erstmals die Jet-Aktivität des sekundären Schwarzen Lochs im Zentrum der Galaxie OJ287 nach. Fast vier Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt im Zentrum der Galaxie OJ287…

Was Wellen über ihre Umgebung wissen

Wellen tragen Information über ihre Umgebung. An der TU Wien wurde dazu nun eine exakte Theorie entwickelt – mit erstaunlichen Ergebnissen, die sich technisch nutzen lassen. Egal ob man mit…

Biowissenschaften Chemie

Enzyme statt Zyanid

Forschende entwickeln biokatalytisches Verfahren für Nitrilherstellung. Um bei der Produktion von Nitrilen auf das hochgiftige Zyanid verzichten zu können, hat ein Forschungsteam der TU Graz und der tschechischen Akademie der…

Stärkungsmittel für Graphen

Quervernetzung von Graphen-Nanolagen über Rotaxane. Atomare Schichten wabenförmig angeordneter Kohlenstoffatome gelten als das Supermaterial schlechthin: Dank außergewöhnlich hoher Leitfähigkeit und günstiger mechanischer Eigenschaften soll Graphen biegsame Elektronik, neue Batterietypen sowie…

Goldene Kugelmühlen als grüner Katalysator

Ein mit Gold beschichteter Mahlbecher für Kugelmühlen hat sich in der Forschungsarbeit der Anorganischen Chemie der Ruhr-Universität Bochum als wahrer Wundertopf erwiesen: Ganz ohne Lösungsmittel und umweltschädliche Chemikalien konnte das…

Ökologie Umwelt- Naturschutz

Schäden durch invasive Arten werden unterbewertet

Unterschätzte Gefahr: In einer breit angelegten Befragung haben Forschende der Goethe-Universität und des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums in Frankfurt die Sichtweise und Wahrnehmung von Interessenvertreter*innen in Deutschland zum Thema…

Biologischer Abbau von Mikroplastik durch „PlasticWorms“

An der Fakultät Bioingenieurwissenschaften der Hochschule Weihenstphan-Triesdorf (HSWT) wird ein innovatives biologisches Verfahren entwickelt, bei dem Würmer und Mikroorganismen Mikroplastik in Kläranlagen abbauen können. Mikroplastik ist in aller Munde und…

Neue Straßenlaternen, weniger tote Insekten

Ein Forschungsteam unter Leitung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) hat in einer transdisziplinären Studie eine insektenfreundliche Straßenbeleuchtung entwickelt und im Sternenpark Westhavelland sowie in drei deutschen Kommunen getestet….

Informationstechnologie

Revolutionieren den 3D-Druck: Pascal Boschet und Leon Sprenger

Zwei Künzelsauer Studenten erfinden ein Zubehör für den 3D-Drucker und machen ihn damit umweltfreundlicher und effizienter. Ihre Entwicklung heißt „Filament Fuser“ und könnte es bald schon auf dem Markt geben….

Parabelflug mit Exoskelett

DFKI und Uni Duisburg-Essen führen Versuche zur Feinmotorik in Schwerelosigkeit durch. Feinmotorische Aufgaben unter Weltraumbedingungen stellen eine besondere Herausforderung dar und müssen zuvor auf der Erde trainiert werden. Wissenschaftlerinnen und…

Kranken Kindern virtuell Händchen halten

Ergebnis eines studentischen Forschungsprojekts. Ein technisch aufgepepptes Kuscheltier und einen Hightech-Handschuh haben zwei Studentinnen der Medieninformatik an der Universität des Saarlandes entwickelt. Mit ihrer Forschung wollen Anna Calmbach und Sophie…