Physik Astronomie

Von grundlegenden Gesetzen der Natur, ihre elementaren Bausteine und deren Wechselwirkungen, den Eigenschaften und dem Verhalten von Materie über Felder in Raum und Zeit bis hin zur Struktur von Raum und Zeit selbst.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Astrophysik, Lasertechnologie, Kernphysik, Quantenphysik, Nanotechnologie, Teilchenphysik, Festkörperphysik, Mars, Venus, und Hubble.

«Beagle 2»-Signale ab Mittwoch erwartet

Die Europäische Weltraumagentur (ESA) in Darmstadt hat der NASA zu der gelungenen Landung ihres Mars-Roboters «Spirit» gratuliert. Die europäischen Wissenschaftler freuten sich mit den amerikanischen Kollegen über den Erfolg, sagte ESA-Flugdirektor Michael McKay am Sonntag. Die amerikanische Mars-Mission werde nicht als Konkurrenz empfunden. Beide Teams arbeiteten hervorragend zusammen und führten abgestimmt aufeinander unterschiedliche Experimente am Mars aus.

Die ersten Signale vom europäi

US-Sonde sammelt erstmals «Sternenstaub» eines Kometen

Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt soll eine Sonde den «Sternenstaub» eines Kometen einsammeln und zur Erde zurückbringen. An diesem Freitag wird die NASA-Sonde «Stardust» nach fünfjähriger Reise endlich den Kometen Wild-2 erreichen. In nur 300 Kilometer Entfernung soll die Sonde an dem Kometen – einem schmutzigen Ball aus Eis und Gestein – vorbeifliegen.

Mit seinem wie ein Tennisschläger geformten Staubfänger wird die Sonde winzige Partikel im Umfeld des Kometen einfangen. Der Kollekt

Gibt es eine bisher unbekannte Ursache der Supraleitung?

Internationales Forscherteam findet Hinweise, dass an der Supraleitung in bestimmten Metallen noch ein zweiter bisher unbekannter Mechanismen beteiligt ist

Bisher ging man davon aus, dass Supraleitung in exotischen Metallverbindungen auf einer rein magnetischen Kopplung der Elektronen beruht. Doch jetzt haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für chemische Physik fester Stoffe in Dresden bei aufwändigen Hochdruckexperimenten an Einkristallen der Verbindung CeCu2Si2 wichtige Hin

Neuer Atomlaser wird von Magnetfeldern nicht beeindruckt

Aus einem besonderen Zustand der Materie, dem Bose-Einstein-Kondensat, lässt sich ein Atomlaser erzeugen. Doch bisher war mit den für die Anwendung interessanten Atomlasern nicht immer etwas anzufangen, weil sie empfindlich auf Magnetfelder reagieren. Dem Physiker Prof. Martin Weitz ist es mit einem Kunstgriff, einer „optischen Pinzette“ und einem inhomogenen Magnetfeld, gelungen, Atomlaser zu erzeugen, die von Magnetfeldern unabhängig sind.

Tübinger Physiker veröffentlichen Forschungsergeb

Die größte kosmische Gravitationslinse

Neuer Rekordhalter mit deutscher Beteiligung entdeckt

Eine internationale Forschergruppe aus Japan, den USA und dem Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg hat mit Hilfe des Sloan Digital Sky Surwey (SDSS) die mit Abstand größte Gravitationslinse entdeckt. Es handelt sich um einen Galaxienhaufen, der von einem weit hinter ihm liegenden Quasar vier getrennte Bilder erzeugt (Nature, 18./25. Dezember 2003).

Schon Albert Einstein hatte aus seiner allgemeinen Relativität

Bonner Physiker filmen einzelne Atome beim Transport auf einem "Förderband"

Weltweit erstmalig haben Physiker der Universität Bonn einzelne Atome gefilmt, wie sie auf einer Art Förderband aus Laserstrahlen über einen knappen zehntel Millimeter transportiert werden. Ihr spektakuläres Experiment werden sie am Montag, 15.12., in der Zeitschrift Optics Express publizieren; die Filme sind dann online auf der Internetseite http://www.opticsexpress.org/ abrufbar.

Bereits im Jahr 2000 war es der Arbeitsgruppe um Professor Dr. Dieter Meschede gelungen, einzelne Cäsiumatome

Seite
1 1.193 1.194 1.195 1.196 1.197 1.250