Physik Astronomie

Von grundlegenden Gesetzen der Natur, ihre elementaren Bausteine und deren Wechselwirkungen, den Eigenschaften und dem Verhalten von Materie über Felder in Raum und Zeit bis hin zur Struktur von Raum und Zeit selbst.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Astrophysik, Lasertechnologie, Kernphysik, Quantenphysik, Nanotechnologie, Teilchenphysik, Festkörperphysik, Mars, Venus, und Hubble.

Raum und Zeit lösen sich auf – Einsteins Theorie der Schwerkraft wird mit der Quantenwelt versöhnt

Raum und Zeit sind nicht fundamental, sondern werden von grundlegenderen Strukturen erzeugt. Dieses geheime Netzwerk der Welt ist der Baustoff von allem, berichtet das Wissensmagazin „bild der wissenschaft“ in seiner neuesten Ausgabe. Würde Albert Einstein noch leben, hätte er seine Freude an den Forschungen von Abhay-Ashtekar. Der Physik-Professor der amerikanischen Pennsylvania State University hat die Allgemeine Relativitätstheorie in einer neuen mathematischen Sprache formuliert. Und es

Tödliche Treffer aus dem Kosmos etwas unwahrscheinlicher

Die Gefahr eines großen Asteroideneinschlags auf der Erde ist einer neuen Studie zufolge etwas kleiner als gedacht. Nach der Untersuchung von Alan Harris vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Kollegen kollidiert die Erde im Mittel alle 600 000 Jahre mit einem Brocken von mehr als einem Kilometer Durchmesser. Damit ist das Risiko eines solchen, verheerenden Treffers etwa 20 bis 30 Prozent geringer als bislang angenommen, wie das britische Wissenschaftsjournal «Nature» am Freitag auf

Höhere Quantenausbeute von nanokristallinen Lanthanoid-Materialien

Grün leuchtende Lanthanoid-Nanokristalle mit Kern-Schale-Aufbau zeigen hohe Lumineszenz-Intensität

Leuchtende Kriställchen im Nano-Maßstab sind begehrt, da sie unter anderem als aktive Komponenten in Bildschirmen, LEDs und optischen Verstärkern sowie als Marker für die Untersuchung von Biomolekülen dienen können. Deutsche Forscher haben nun ein grün lumineszierendes Nanomaterial entwickelt, das besonders intensiv leuchtet.

Wird Leuchtstoffen Energie zugeführt, etwa durch ele

Gammastrahlenblitze – kosmisches Feuerwerk bei der Geburt eines Schwarzen Lochs

Astronomen-Team gelingt mit dem Very Large Telescope der ESO der Nachweis, dass Gammastrahlen-Ausbrüche durch die Jet-Emission einer Supernova entstehen

Erst Anfang 2003 haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass kosmische Gammastrahlen-Ausbrüche (Gamma-Ray Burst, GRB) in Verbindung mit gewaltigen Supernova-Explosionen auftreten. Diese Entdeckung unterstützt das „Kollaps-Modell“, wonach sich die Implosion eines massereichen Sterns über zwei extrem energiereiche Teilchenstrahlen (Jets) i

Leoniden-Sternschnuppen kommen ungewöhnlich früh aber unspektakulär

Der Sternschnuppenstrom der Leoniden regnet in diesem Jahr ungewöhnlich früh, aber voraussichtlich unspektakulär vom Himmel. Die ersten Leoniden-Meteore seien schon in der Nacht zu Freitag zu erwarten, sagte der Präsident der Internationalen Meteor-Organisation (IMO), Jürgen Rendtel vom Astrophysikalischen Institut Potsdam, in einem dpa-Gespräch. Gewöhnlich erscheinen die Leoniden erst zwei Tage später. Ein Sternschnuppen-Feuerwerk wie in den vergangenen Jahren dürfen Beobachter nicht erwarten: «Di

’Laserlab Europe’ mit Jenaer Beteiligung

Die Europäische Union (EU) versucht seit einiger Zeit, einen Europäischen Forschungsraum zu schaffen. Im Bereich der Laserphysik ist ein solches europaweites Infrastruktur-Netzwerk jetzt geknüpft worden – das „Laserlab Europe“. Es wird am heutigen Montag in der Prager Akademie der Wissenschaften feierlich eröffnet. 18 Laser-Einrichtungen aus neun europäischen Ländern sind daran beteiligt, darunter auch das Institut für Optik und Quantenelektronik der Universität Jena.

„Die Gründung des Lase

Seite
1 1.194 1.195 1.196 1.197 1.198 1.247