Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HANNOVER MESSE: Grüne Technologien sind Wachstumstreiber

27.04.2012
- "greentelligence" trifft den Puls der Zeit
- Starker Besucherzuspruch und höhere Internationalität
- Kraftvoller Partnerland-Auftritt Chinas

Es lief alles rund: "Die richtigen Themen, gestiegene Internationalität und hochzufriedene Aussteller - bei dieser HANNOVER MESSE stimmte einfach alles", sagte Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, zum Abschluss der Veranstaltung am Freitag in Hannover. "Auf der HANNOVER MESSE hat die Industrie einen spürbaren Wachstumsschub bekommen. Für die 5000 Aussteller geht die Arbeit jetzt richtig los."

Drei wesentliche Botschaften gingen laut von Fritsch von der HANNOVER MESSE 2012 mit ihrem Leitthema "greentelligence" aus: "Grüne Technologien sind weltweit Geschäftsmodell und Wachstumstreiber. Die Industrie hat hier marktreife Lösungen für die nachhaltige Produktion präsentiert und schreibt mit grünen Technologien schwarze Zahlen."

Dies belegte auch die IndustrialGreenTec. Knapp jeder vierte Besucher interessierte sich für die neue Veranstaltung in Halle 26.

Der Verlauf der HANNOVER MESSE 2012 bestätige die inhaltliche Weiterentwicklung der Veranstaltung entlang der globalen Megatrends Energie- und Umwelttechnologien, Mobilität und Urbanisierung. "Die neuen Themen der vergangenen Jahre befeuern die Kernfelder der HANNOVER MESSE. Unsere Langfriststrategie mit neuen Themen geht auf."

Darüber hinaus zeigte die HANNOVER MESSE, dass die Industrie die Energiewende als große Chance erkannt hat. "Mit ihrer Lösungskompetenz steht die Industrie für die Energiewende bereit, jetzt geht es an die Umsetzung", sagte von Fritsch.

Deutlich mehr als 190 000 Besucher kamen zur HANNOVER MESSE 2012. "Es stand immer außer Frage, dass wir die Besucherzahl der Vulkan-Messe 2010 übertreffen werden. Dass wir aber mit der Besucherzahl der HANNOVER MESSE 2012 das Boom-Niveau von 2008 erreichen und dazu noch die Internationalität der Veranstaltung deutlich steigern, belegt die Stärke der Veranstaltung", sagte von Fritsch. 50 000 Besucher aus dem Ausland kamen 2012 nach Hannover und damit ein Drittel mehr als 2008. Davon kamen rund 20 000 Besucher aus dem außereuropäischen Ausland. "Nicht nur aus China, auch aus Indien, Korea Brasilien und den USA kamen mehr Fachbesucher." Auch bei den europäischen Besuchern wurde ein Zuwachs verzeichnet.

In diesem Jahr baute die HANNOVER MESSE außerdem ihre Position als Veranstaltung der obersten Entscheider-Ebene weiter aus. "Jeder fünfte Besucher war Geschäftsführer oder Inhaber eines Unternehmens."

Der Anteil der Fachbesucher lag mit 95 Prozent noch einmal um fünf Prozentpunkte höher als 2008. "Internationalität, Themenkompetenz, Treffpunkt von Entscheidern: Das macht die HANNOVER MESSE für Industrie, Politik und Wissenschaft zum internationalen Maßstab für Geschäftsanbahnung und Netzwerke."

Das diesjährige Partnerland China zeigte unter dem Motto "Green + Intelligence" Lösungen für ein nachhaltiges Wachstum. "China hat hier in Hannover die Messlatte für Partnerländer noch ein Stück höher gelegt", sagte von Fritsch. "Die Volksrepublik präsentierte sich als Partner auf Augenhöhe und wichtiger Markt- und Technologietreiber."

China nutzte die HANNOVER MESSE für die bislang größte Industrie-Präsentation außerhalb der eigenen Grenzen. Die 500 Unternehmen beteiligten sich in allen Bereichen. Ministerpräsident Wen Jiabao hatte zusammen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel die Veranstaltung eröffnet.

Mit Blick auf die HANNOVER MESSE 2013 zeigte sich von Fritsch
zuversichtlich: "Mehr als 600 Unternehmen haben sich bereits jetzt für die HANNOVER MESSE 2013 angemeldet. Viele haben in den vergangenen Tagen gefragt, ob eine Vergrößerung ihrer Präsenz im nächsten Jahr möglich ist. Wir gehen davon aus, dass wir im nächsten Jahr das gesamte Messegelände in Hannover auslasten werden."

Die HANNOVER MESSE 2013 öffnet am 8. April ihr Tore und dauert bis zum 12. April.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Christian Riedel
Tel.: +49-511-89-31019
E-Mail: christian.riedel@messe.de

Christian Riedel | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

18.10.2017 | Medizin Gesundheit

Rittal Klima-Tipps: Ist ein Kühlgerät wirklich nötig?

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik

Smartphones im Kampf gegen die Blindheit

18.10.2017 | Medizintechnik