JetWeb-Steuerungen: Neben JetSync und Modbus-TCP jetzt auch mit EtherNet/IP

Bisher konnten alle Steuerungen und Antriebsregler bereits Modbus-TCP sprechen.

Jetzt wurde ein weiteres bekanntes Industrie-Protokoll implementiert:

EtherNet/IP nutzt unverändertes und IT-kompatibles Ethernet, ohne auf spezielle Chipsätze einzelner Firmen angewiesen zu sein.

Damit erfüllt es die von Jetter vorausgesetzte IT-Kompatibilität. Das macht Jetter zu einem der ersten Steuerungshersteller, die das Protokoll unterstützen.

Auf Basis des offenen Ethernet-TCP/IP-Standards lassen sich Fremdprodukte über EtherNet/IP an Jetter-Geräte anbinden.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.jetter.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Schaltkreis im Gehirn verantwortlich für Bewegungsaktivierung und Vermeidungsverhalten

In einer wenig erforschten Hirnregion identifizierten Wissenschaftler Nervenzellen, die das Stresshormon CRH (Corticotropin-releasing hormone) produzieren. Sie zeigten, dass das CRH dieser Region bei Reaktionsbereitschaft, Bewegungsaktivierung und Vermeidungsverhalten eine Rolle spielt….

Gas in und um Galaxien simulieren

Dr. Rainer Weinberger wird ab 2023 am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) eine im Leibniz-Wettbewerb geförderte Forschungsgruppe mit dem Fokus auf anspruchsvolle kosmologische Simulationen leiten. Das Projekt erstreckt sich über…

Mit personalisierter Medizin gegen Depressionen

MHH-Psychiatrie koordiniert größte deutsche Studie zur Verbesserung der Depressionsbehandlung. Mit Biomarkern individuelle Diagnose- und Therapiewege finden – was in der Onkologie bereits funktioniert, soll auch in der Psychiatrie möglich werden….

Partner & Förderer