Peugeot auf der CMT 2005 – Weltpremiere des Boxer Tikro als Wohnmobil

  • Komplett ausgestattetes Integralmobil für gehobene Ansprüche
  • Vollisolierter Kofferaufbau mit tiefem Boden in Van-Design
  • Servicestationen-Netz durch Peugeot-Filialen

Auf der CMT (Caravan, Motor und Touristik) in Stuttgart wird vom 15. bis 23. Januar erstmals der neue Boxer Tikro der Öffentlichkeit präsentiert. Dieses Wohnmobil hat die schwäbische Firma „S+W“ (Seitz und Woelke) auf Basis des Peugeot Boxer entwickelt. Der Boxer Tikro zeichnet sich durch hochwertige Materialien und den luxuriösen Komfort eines teilintegrierten Wohnmobils aus. Der Boxer Tikro ist in drei Längen zwischen fünf und sechs Meter erhältlich. Stets konstant bleibt die Fahrzeugbreite von zwei Meter, die das Wohnmobil besonders alltagstauglich macht. Fahrten durch überfüllte Innenstädte und die Suche nach einem Parkplatz verlieren so ihren Schrecken.

Kennzeichnend für das neue Modell ist der multifunktionale Integral-Kofferaufbau mit einer vollisolierten, 30 Millimeter starken Gfk-Sand-wich-Konstruktion. Dieser wurde jetzt zu einem Wohnmobil ausgebaut. Dabei bleibt der Boxer Tikro stets extrem flexibel. Der Käufer kann die Gestaltung des Innenraums individuell seinen Bedürfnissen anpassen lassen. So ist Urlaubsspaß garantiert – egal, ob im 5 Meter langen Tikro K1 für zwei Personen oder im Premium-Tikro L1 für bis zu sechs Reisende.

Der Verkauf zu Preisen ab 25.950 Euro erfolgt zunächst direkt ab Werk durch „S+W“ in Klein-Aspach. Der Service wird im bundesweiten Netz der Filialen von Peugeot Deutschland gewährleistet. Dort kümmern sich speziell geschulte Mitarbeiter um alle Wünsche der Kunden.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

Partner & Förderer