Prozessinnovationen für den Schaltschrankbau

Angeboten werden umfassende Lösungen in Zusammenarbeit mit dem Anwender, basierend auf bewährten Produkten, Dienstleistungen und Erfahrungen.

Digitale Daten werden hierbei durchgängig genutzt, Prozesse optimiert und Zeit gespart.

Die Planungs- und Markierungs-Software Project complete von Phoenix Contact begleitet den kompletten Prozess des Schaltschrankbaus.

Das Programm bietet eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche und ermöglicht die individuelle Planung, automatische Prüfung und Bestellung der Klemmenleisten.

Durch optimierte Schnittstellen lassen sich die Daten aus gängigen CAE-Systemen auf einfache Weise integrieren.

Im gesamten Engineering-Prozess wird damit eine signifikante Zeitersparnis erzielt.

Die Klemmenleistenfertigung von Phoenix Contact bietet eine flexible Handhabung von Auftragsspitzen und die just-in-time Lieferung von individualisierten, fertig bestückten Tragschienen.

Engineering, Beschaffung, Installation und Betrieb werden deutlich einfacher.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG
Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Weitere Informationen:

https://www.phoenixcontact.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Funktionsweise von Adrenalin-bindendem Rezeptor entschlüsselt

Leipziger Biophysiker verfolgen Mechanismus der Signalübertragung im Körper nach. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) sind im menschlichen Körper allgegenwärtig und an vielen komplexen Signalwegen beteiligt. Trotz ihrer Bedeutung für zahlreiche biologische Vorgänge…

Eine Alternative für die Manipulation von Quantenzuständen

Forschende der ETH Zürich haben gezeigt, dass man die Quantenzustände einzelner Elektronenspins durch Elektronenströme mit gleichmässig ausgerichteten Spins kontrollieren kann. Diese Methode könnte in Zukunft in elektronischen Schaltelementen eingesetzt werden….

Neue Einblicke in das Entstehen kleinster Wolkenpartikel in der Arktis

Ny-Ålesund (Spitzbergen). Mobile Messgeräte ermöglichen die Untersuchung von atmosphärischen Prozessen in höheren Luftschichten, die von klassischen Messstationen am Boden bisher nicht erfasst werden. Die luftgetragenen Flugsysteme leisten somit einen wichtigen…

Partner & Förderer