Schwerpunkt Energie / TechnologieAllianz – offizieller Kooperationspartner der IRC Technologiebörse

Der Verband der deutschen Technologie- und Patentvermarktungsgesellschaften TechnologieAllianz e.V. tritt auf der Hannover Messe 2006 als offizieller Partner der IRC Technologiebörse auf.

Die internationale IRC Technologiebörse bietet dieses Jahr eine optimale Plattform für den Austausch zwischen Forschung, Industrie und Investoren im Energiebereich. Als aktives Kooperationsnetzwerk für die Technologievermarktung wird die TechnologieAllianz daher in Halle 2 auf Stand D16 als Partner der IRC Technologiebörse und mit zahlreichen Spitzentechnologieangeboten präsent sein.

Bei den von der TechnologieAllianz und ihren Mitgliedern, den Technologie- und Patentvermarktungsgesellschaften, vorgestellten Technologien handelt es sich um bereits patentierte und auf ihre ökonomische Relevanz geprüfte Innovationen und Spitzentechnologien. Mit diesem neuartigen und schon sehr erfolgreichen Angebot, dem so genannten Technologietransfer über schutzrechtlich gesicherte Forschungsergebnisse, reduziert sich für die Unternehmen das Risiko der Fehlentwicklung. Weitere Vorteile ergeben sich aus dem Vorsprung im Zeitwettbewerb um innovative Produkte sowie einer wirtschaftlichen Vermarktung in Monopolstellung.

Die Mitglieder der TechnologieAllianz bieten interessante Neuerungen für Firmen aus der Energie- und Umwelttechnik an, so z.B. ein Verfahren zur Optimierung des Gasertrages in Biogasanlagen (ESA Sachsen-Anhalt), einen Biomassevergaser (GINo Kassel), einen Erhitzerkopf für Stirlingmotoren, eine den Auftrieb der Oberflächenstruktur verbessernde Technologie für Windkraftanlagen (IMG Kaiserslautern), eine Vorrichtung zur Überwachung von Ätzvorgängen, eine neue Methode zur schnelleren Gasdetektion, ein neues Lecktestverfahren, ein Verfahren zur Beschichtung von elektrisch isolierenden Oberflächen (PVA der saarländischen Hochschulen), ein Verfahren zur kontinuierlichen Trockenfermentation, eine Konstruktions- und Montagetechnologie für großflächige Sonnenkollektoranlagen, ein Verfahren zur photokatalytischen Luft- und Abwasserreinigung sowie eine innovative Pelletheizanlage (ZAB Brainshell Potsdam).

Von den 26 Mitgliedern der TechnologieAllianz präsentieren sich folgende Technologie- und Patentvermarktungsgesellschaften auf dem Stand der IRC Börse (H2/D16): ESA Sachsen-Anhalt, EZN Hannover, GINo Kassel, IMG Kaiserslautern, PVA der saarländischen Hochschulen sowie ZAB Brainshell Potsdam. Folgende Mitglieder sind zudem auf der Hannover Messe mit einem eigenen oder Gemeinschaftsstand in Halle 2 vertreten: EZN Hannover (A23), ESA Sachsen-Anhalt (C39), GINo Kassel und TransMIT Gießen (C45), IMG Kaiserslautern (C46) sowie Fraunhofer-Patentstelle (D22).

Der Hannover International Technology Co-operation Event on Energy Technologies findet am 24. und 25. April 2006 in Halle 2, Stand D16 statt. Weiterführende Informationen finden sich unter www.irc-innsa.de/energy.

Media Contact

Laure Wolkers presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close