Medizintechnik-Highlights auf der Hannover Messe: Mikropumpe macht Patienten das Leben leichter

Mikropumpe. Quelle: Bartels Mikrotechnik

Nie mehr unhandliche Infusionsbeutel und lästige Schläuche: Ein Lichtblick gerade für Schmerzpatienten könnte eine winzige Mikropumpe sein, die in einem Gürtel oder sogar unter der Haut angebracht werden kann. Über diese und viele weitere Innovationen der Mikrotechnikbranche können sich Besucher der Hannover Messe vom 24. bis zum 28. April 2006 auf dem Produktmarkt Mikrotechnik des internationalen Fachverbandes für Mikrotechnik IVAM informieren. Etwa 50 Aussteller aus sieben Nationen präsentieren hier im Rahmen der MicroTechnology ihre Produkthighlights. Auf dem Forum „Innovations for Industry“ werden diese praxisnah erläutert.

Auf lästige Schläuche und Infusionsbeutel zur Verabreichung von Medikamenten zu verzichten, ist der Wunsch vieler Patienten. Bartels Mikrotechnik stellt auf dem IVAM-Gemeinschaftsstand eine der weltweit ersten Serien-Mikropumpen vor, die die klassische Schwerkraftinfusion ablösen könnten. So ist der transportfreundliche Einsatz beispielsweise an Gürteln denkbar. Dank moderner Mikrospritzgusstechnik ist die Minipumpe aus Kunststoff bei hinreichend großen Stückzahlen in der Herstellung so günstig, dass sie als Einmalprodukt verwendet werden kann.

Der Produktmarkt Mikrotechnik von IVAM mit rund 50 Ausstellern befindet sich in Halle 15, Stand D 36. Wer Fragen zu den Ausstellern oder zur Anmeldung hat, kann sich an Katrin Manka (km@ivam.de, Telefon: +49 231 9742-7081) wenden. Mehr Infos zur Messe finden Sie auch unter http://www.ivam.de > Messen/Termine.

Über IVAM:

IVAM, der Fachverband für Mikrotechnik, ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus der Mikrosystemtechnik. Derzeit sind 167 Unternehmen und Institute aus zwölf Ländern in Europa, Asien und den USA Mitglied bei IVAM.

Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern von mikrotechnischen Produkten und damit verbundenen Dienstleistungen vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittelständische Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte und weltweites Networking runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab.

IVAM – Fachverband für Mikrotechnik
Emil-Figge-Straße 76
44227 Dortmund
Telefon: 0231 / 9742-168
E-Mail: info@ivam.de

Ansprechpartner für Medien

Josefine Zucker idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen