Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MIB statt SAP: Modernes Management in der Gastronomie

13.04.2007
Was hat Ultraschall mit erfolgreichem Management in der Gastronomie zu tun? Auf den ersten Blick vielleicht nichts, doch wer die Technik der süddeutschen "MIB GmbH Messtechnik & Industrieberatung" kennt, hat schnell die Antwort.

Die Systemlösungen der "Flowmax" - Familie erfassen alle Daten rund um den Getränkefluss einer Gaststätte und liefern so die Basis für viele Entscheidungen. Mehr Umsatz, mehr Entscheidungssicherheit durch transparentes Zahlenmaterial, effektiverer Personaleinsatz und ein höherer Gewinn sind die Folgen einer Investition, die sich nach wenigen Monaten refinanziert.

Ohne mit den Getränken in den Leitungen in Berührung zu kommen, messen die "Flowmax" -Einheiten per Ultraschall exakt und obendrein hygienisch unbedenklich den Durchfluss. Das wartungsfreie System, das auch mit großen Mengen und zahlreichen Leitungen, alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken und Theken spielend klarkommt, protokolliert sämtliche Abläufe: Wann sind wie viele Liter welchen Getränkes wo gezapft worden, wann war ein Fass leer, waren einzelne Geräte abgeklemmt oder wurde gar der Strom unterbrochen, um einige Gläser am Portemonnaie des Wirts "vorbeizumogeln": All diese Angaben lassen sich im Computer nachvollziehen. "Der Wirt weiß auf einen Blick, was in seinem Laden läuft", erklärt MIB -Geschäftsführer Martin Deutscher.

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen allein der Erfahrungsschatz eines Gastronomen ausreichte, um einen Betrieb erfolgreich führen zu können. Zu groß sind die Lokale, zu vielseitig die Aufgaben und zu gewichtig die Gefahren finanzieller Verluste, als dass ein Betreiber sich nur auf seine eigenen Beobachtungen verlassen kann. "Je größer ein Laden ist, desto wichtiger ist es auch, die Übersicht zu behalten", macht auch Geschäftsführer Thomas Will klar. Dass die manipulationssichere "Flowmax" -Technik Schwund herabsetzt und Betrug einen Riegel vorschiebt, ist dabei nur ein Vorteil.

Ein weit größeres Potenzial liegt nach Angaben des süddeutschen Unternehmens darin, die gewonnenen Informationen für eine gezielte Personalplanung und ein wirksames Marketing zu nutzen. Wer die so ermittelten Daten mit "äußeren" Bedingungen in Zusammenhang bringt, optimiert sein Geschäft: Wie wirkt sich eine Zeitungsannonce auf den Umsatz aus? Steigt der Getränkeverkauf beim Live-Konzert einer Band überdurchschnittlich an und rechnet sich die Gage für die Musiker tatsächlich? Wie beeinflussen andere Veranstaltungen in der Stadt den Betrieb und somit den Personaleinsatz? "Man kann sehr leicht ablesen, welche Faktoren mit dem eigenen Geschäft korrelieren", lautet für Martin Deutscher die Devise. Eine Abfragemaske im PC für die individuellen Bedürfnisse des Kunden stellt das Unternehmen zur Verfügung. "Ein Gastwirt muss nicht erst programmieren, um die Systemlösung zu nutzen", versichern die Fachleute. Überhaupt sei der Einsatz ihrer Technik sehr einfach: Die Installation erfolgt nach dem Prinzip "Plug and Play", Folgekosten sind zu vernachlässigen.

Im Jahr 1999 gegründet, richteten Martin Deutscher und Thomas Will die aus der Medizintechnik und Industrie bekannte Ultraschalltechnik auf die Belange der Gastronomie aus. Seither vertrauen nicht nur zahlreiche Gaststätten, Bars oder Diskotheken auf die süddeutsche Technik, sondern auch Brauereien oder Großobjekte: In der Arena "Auf Schalke", in der LTU-Arena Düsseldorf oder in der im Euro Disney bei Paris spucken die "Flowmax" -Einheiten die Informationen in Echtzeit aus. Seit einiger Zeit richten die beiden Unternehmer die MIB GmbH zusätzlich auf die Industriebereiche aus: High Tech Made in Germany für Technologieunternehmen in der ganzen Welt. Von Wasser bis Chemie: überall, wo Flüssigkeiten dosiert, abgefüllt oder überwacht werden, ist MIB Ihr Ansprechpartner.

Kontakt:
MIB GmbH
Messtechnik & Industrieberatung
Am Krebsbach 2
D-79241 Ihringen
Telefon +49(0)7668/90989-0
Telefax +49(0)7668/90989-99
zentrale@mib-gmbh.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.flowmax.de
http://www.mib-gmbh.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics