Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Völlig losgelöst: WIRELESS AUTOMATION präsentiert auf der HANNOVER MESSE 2008 drahtlose Kommunikationstechnologien

14.03.2008
Neuer WirelessHART-Standard: Die HART Communication Foundation präsentiert innovative Kommunikationsmöglichkeiten

Speaker's Corner: Aussteller halten Vorträge über aktuelle Trends, Anwender schildern ihre Applikationserfahrungen

Die drahtlose Kommunikation ist im Bereich der Industrieautomation weit mehr als eine Ergänzung der drahtgebundenen Kommunikation, sondern längst "integraler Bestandteil heterogener Netzwerke der Automation", wie das Institut für Automation und Kommunikation (ifak) in Magdeburg auf seinem Internetportal feststellt. Das ifak unterstützt die HANNOVER MESSE 2008 als Kooperationspartner bei der Organisation des Ausstellungsbereichs WIRELESS AUTOMATION in Halle 6, wo drahtlose Kommunikationstechnologien wie Bluetooth, ZigBee, WLAN und nicht zuletzt WirelessHART präsentiert werden. Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch Lösungen für die Fernwartung und die Anlagenüberwachung via GSM- und UMTS-Mobilfunk.

Gut 50 Aussteller stellen im Kompetenzzentrum WIRELESS AUTOMATION ihre Technologien und Dienstleistungen vor - im unmittelbaren Umfeld der INTERKAMA+, der weltweit größten Leitmesse für die Industrieautomatisierung. Das bietet den Vorteil, dass Produzenten und Abnehmer der drahtlosen Kommunikationstechnologien auf kurzen Wegen in direkten Kontakt treten können.

Starkes Interesse der Firmen: WIRELESS AUTOMATION ausgebucht

"Der WIRELESS-AUTOMATION-Bereich ist in diesem Jahr voll ausgebucht, und wir freuen uns auf eine spannende Messe", erklärt Nils Fickler, Projektleiter bei der Deutschen Messe Hannover. "Unter den Ausstellern befinden sich unter anderem Firmen wie Phoenix Contact, ABB Stotz Kontakt, Connect Blue oder Schildknecht." Das starke Interesse der Firmen spiegelt die stetig steigenden Umsätze bei funkgestützten Kommunikationslösungen für die Automatisierungstechnik wider, hervorgerufen durch bahnbrechende Innovationen bei den Funktechnologien und erhöhten Bedarf an Mobilität und Flexibilität in der industriellen Produktion.

Neben den Messeständen der Einzelaussteller gibt es den WIRELESS AUTOMATION Pavillon. Dr. Lutz Rauchhaupt, Schwerpunktleiter Drahtlose Industrielle Kommunikation am ifak, unterstreicht dessen besondere Funktion für die Fachbesucher: "Der WIRELESS AUTOMATION Pavillon gibt Herstellern und Anwendern von Funksystemen für industrielle Anwendungen die Möglichkeit, sich konzentriert über aktuelle Entwicklungen bei Funktechnologien, drahtlosen Automatisierungs­lösungen und Dienstleistungen in diesem Bereich zu informieren."

Marktplatz für Meinungen: Speaker's Corner

Ein weiteres Highlight auf der WIRELESS AUTOMATION wird die Speaker's Corner sein. Nils Fickler von der Deutschen Messe: "In der Speaker's Corner, die zentral im WIRELESS-AUTOMATION-Bereich zu finden ist, werden jeden Tag verschiedene industrielle Problemstellungen diskutiert. Darüber hinaus bieten wir dort eine sehr kompetente Anwenderberatung an." Diese Beratung wird unter anderem auch von Dr. Rauchhaupt geleistet, der ebenfalls die Bedeutung der Speaker's Corner betont: "Sie ist in diesem Jahr so gestaltet, dass jedem Tag ein Praxisthema zugeordnet ist, zu dem Aussteller ihre Lösungen vorstellen können. So kann man sich beispielsweise gezielt zu Anwendungen in der Prozessautomation oder über Echtzeitanwendungen für die Fertigungsautomation informieren."

Fragt man Dr. Rauchhaupt nach dem Top-Thema der diesjährigen WIRELESS AUTOMATION, lässt seine Antwort nicht lange auf sich warten: "Das ist sicherlich der neue WirelessHART-Standard." Diese im September des vergangenen Jahres von der HART Communication Foundation (HCF), Austin, USA, festgelegte Spezifikation, die neue Möglichkeiten im Bereich der drahtlosen Kommunikation erschließt und bewährte Infrastrukturen sinnvoll erweitert, macht bei ihrem Siegeszug durch die Prozessindustrie Station auf der HANNOVER MESSE 2008. Denn neben Firmen wie Pepperl+Fuchs oder Endress+Hauser, die zu den HCF-Mitgliedern gehören, nimmt auch die HCF selbst teil. Als internationale Non-profit-Organisation leistet die Foundation weltweite Unterstützung bei Applikationsfragen, verwaltet und kontrolliert die HART-Standards und initiiert technologische Entwicklungen.

Treffpunkt für Branchenriesen

Mit Motorola ist ein weiterer Branchenriese auf der WIRELESS AUTOMATION vertreten. Alexander Burghardt, MSSI Vice President Central Europe, Eastern Europe & Russia der Motorola GmbH, stellt einige der Produkte vor, die sein Unternehmen mit nach Hannover bringt: "Mit unseren Wireless Communication Systems für eine sichere und schnelle Sprach- und Datenübertragung können Unternehmen aus Industrie und Transport sowie Energieversorger Mitarbeiter und Informationen jederzeit erreichen, Ressourcen effizient planen und Reaktionszeiten minimieren. Auf der HANNOVER MESSE 2008 können sich Besucher unter anderem über unsere TETRA-Digitalfunknetze mit Workforce Management sowie Telemetrie- und Fernwirklösungen für Energieversorger informieren."

Für Alexander Burghardt steht außer Frage, dass ein Auftritt in Hannover für sein Unternehmen unerlässlich ist. Und er betont den Stellenwert der HANNOVER MESSE als wirtschaftspolitisches Spitzenereignis: "Die HANNOVER MESSE ist für Motorola von zunehmend großer Bedeutung, da wir ein breites Spektrum an modernen und wirtschaftlichen Kommunikationslösungen für die Industrie sowie Städte und Gemeinden bieten."

Marco Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vertikales Begrünungssystem Biolit Vertical Green<sup>®</sup> auf Landesgartenschau Würzburg

16.07.2018 | Architektur Bauwesen

Feinstaub macht Bäume anfälliger gegen Trockenheit

16.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Krebszellen Winterschlaf halten

16.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics