Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Renewables stark auf der HANNOVER MESSE 2008

25.01.2008
- Wachstum in den Bereichen Bio- und Solarenergie
- Neu: Ausstellungsschwerpunkt Solarthermie
- Ab 2009 eigene Leitmesse "Wind"

Den Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft. Ihr Anteil an der Stromerzeugung wächst rasant. Die internationale Leitmesse Energy auf der HANNOVER MESSE ist das weltweit führende Forum für den internationalen Markt der Renewables. In enger Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Messe Hannover, dem Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) und dem Bundesverband Windenergie (BWE) wird dieser Schwerpunkt in Halle 13 zur HANNOVER MESSE 2008 konsequent ausgebaut und weiterentwickelt.

In diesem Jahr werden sich im Bereich Renewables in weit größerem Maße als zuvor die Branchenführer aus den Bereichen Bio- und Solarenergie präsentieren. Namhafte Unternehmen wie Schmack Biogas, MT Energy, Haase GFK Technik oder Envitec werden ausstellen.

Der boomende Markt der Solartechnik, vor allem im Export, spiegelt sich auf der Energy in den Hallen 13 und 27 wider. Aussteller wie Sharp Corporation, die sich auf einer Fläche von 500 Quadratmetern präsentiert, stellen ihre hohe Kompetenz unter Beweis. Erstmals wird ein Deutsch-Japanisches Photovoltaik-Forum ausgerichtet und rückt die Solarwirtschaft zusätzlich in den Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Japan ist Partnerland der HANNOVER MESSE 2008.

Ein neues Thema ist der Ausstellungsschwerpunkt Solar Gigawatt in Halle 27. Hier geht es um solarthermische Kraftwerke - ein Brückenschlag also zwischen dem Ausstellungsbereich Renewables und der Power Plant Technology, die in 2008 Premiere feiert. Thema der neuen Leitmesse sind Bau und Betrieb von Kraftwerken samt Zulieferunternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Kraftwerksbau.

Das Thema Solar Gigawatt entwickelt die Deutsche Messe gemeinsam mit der Trans-Mediterranean Renewable Energy Cooperation (TREC), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), dem Solar-Institut Jülich und dem Club of Rome.

Während das Thema Windenergie 2008 in den Renewables aufgeht, wird es ab 2009 eine bedeutende Rolle in Hannover spielen. Vom kommenden Jahr an wird es im Zweijahresturnus eine eigene Leitmesse "Wind" unter dem Dach der Energy geben. Gemeinsam mit dem Fachverband Power Systems im VDMA und dem Bundesverband WindEnergie soll die Leitmesse sukzessive ausgebaut werden. Die "Wind" in Hannover wird im jährlichen Wechsel mit der HusumWindenergy stattfinden, die in 2008 als Nachfolgerin der HusumWind in Husum Premiere haben wird.

Die Energy hat sich in den vergangenen Jahren als zentrales Drehkreuz der internationalen Energietechnologien etabliert. Attraktiv für die Fachbesucher sind neben der eigentlichen Ausstellung Sonderveranstaltungen wie etwa der WORLD ENERGY DIALOGUE. Auf der hochkarätig besetzten internationalen Konferenz wird in diesem Jahr das Thema "Kraftwerke und Netze der Zukunft"

diskutiert. Große Aufmerksamkeit erlangt auch jährlich das "Branchen- und Exportforum Erneuerbare Energien", organisiert von der Deutschen Energie-Agentur (dena). Mit mehr als 2 000 Besuchern war dies im vergangenen Jahr eines der bestbesuchten Foren der HANNOVER MESSE insgesamt. Energieeffiziente Mobilitätslösungen werden auf der Clean Moves Expo - in diesem Jahr in Halle 27 - zu sehen sein.

Katja Havemeister | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Laserbearbeitung ist Kopfsache – LZH auf der Hannover Messe 2019
26.03.2019 | Laser Zentrum Hannover e.V.

nachricht Saxony5 und Industrie 4.0 Modellfabrik präsentieren sich auf Hannover Messe
26.03.2019 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

Gen nach römischer Göttin Minerva benannt, da Immunzellen im Kopf der Fruchtfliege stecken bleiben

Weisen Tumore eine bestimmte Kombination von Zuckern – das sogenannte T-Antigen – auf, breiten sie sich mit größerer Wahrscheinlichkeit im Körper aus und töten...

Im Focus: New gene potentially involved in metastasis identified

Gene named after Roman goddess Minerva as immune cells get stuck in the fruit fly’s head

Cancers that display a specific combination of sugars, called T-antigen, are more likely to spread through the body and kill a patient. However, what regulates...

Im Focus: Saxony5 und Industrie 4.0 Modellfabrik präsentieren sich auf Hannover Messe

Vom 1. bis 4. April 2019 ist die HTW Dresden mit der Industrie 4.0 Modellfabrik und dem Projekt Saxony5 auf der Hannover Messe vertreten. Am Gemeinschaftstand der sächsischen Hochschulen für angewandte Forschung (HAW) „Forschung für die Zukunft“ stellen die Dresdner Forscher aktuelle Projekte zum kollaborativen Arbeiten und deren Anwendungen in der Industrie vor.

Virtuell können die Besucher von Hannover aus auf dem Tablet ihre Züge gegen den kollaborativen Roboter YuMi, der in der Modellfabrik in Dresden steht, setzen....

Im Focus: Hochdruckwasserstrahlen zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen erprobt

Beim Fräsen hochfester Werkstoffe wie Oxidkeramik oder Sondermetalle – und besonders bei der Schruppbearbeitung – verschleißen Werkzeuge schnell. Für Unternehmen ist die Bearbeitung dieser Werkstoffe deshalb mit hohen Kosten verbunden. Im Projekt »HydroMill« hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen mit seinen Projektpartnern nun gezeigt, dass sich der Hochdruckwasserstrahl zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen eignet. War der Einsatz von Wasserstrahlen bislang auf die Schneidbearbeitung beschränkt, zeigen die Projektergebnisse, wie sich hochfeste Werkstoffe kosten- und ressourcenschonender als bisher flächig abtragen lassen.

Diese neue und zur konventionellen Schruppbearbeitung alternative Anwendung der Wasserstrahlbearbeitung untersuchten die Aachener Ingenieure gemeinsam mit...

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Industrie 4.0 - Herausforderungen & Wege in der Ingenieurausbildung

26.03.2019 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Künstliche Intelligenz forscht mit

26.03.2019 | Informationstechnologie

Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

26.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Im nicht mehr ewigen Eis – Rostocker Forscher untersuchen Leben in der Antarktis

26.03.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics