Direktinvestitionen aus dem Ausland in die Ukraine haben sich verfünffacht

Die Steigerung der ausländischen Direktinvestitionen in die Ukraine im ersten Halbjahr 2011 belief sich auf 2,452 Milliarden US-Dollar. Dies ist das 4,9-fache der Steigerung zur Vergleichsperiode 2010, die 0,496 Milliarden US-Dollar betrug.

Experten sagen, dass der Zufluss der ausländischen Direktinvestitionen zum ersten Mal überhaupt die Marke von 1.000 US-Dollar pro Person überschritten hat. Der Wert liegt derzeit bei

1.033 US-Dollar.

Der Zufluss der ausländischen Direktinvestitionen in die Ukraine beträgt zum 1. Juli 2011 47.206 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl ist im letzten Jahr signifikant gestiegen, was die starke Tendenz der ukrainischen Volkswirtschaft belegt, mehr Investoren anzuziehen. Der Zufluss der ausländischen Direktinvestitionen in die Ukraine erfuhr in den letzten 12 Monaten eine Steigerung von 16,8 %.

Experten erklären, dass diese Steigerung der ausländischen Direktinvestitionen aufgrund der Stärkung der meisten Währungen gegenüber dem US-Dollar geschah.

Die Ukraine erfuhr kürzlich Anerkennung als führend im ?Commonwealth of Independent States' beim Wachstum der ausländischen Direktinvestitionen. Dem World Investment Report 2011 zufolge, der im Juli von der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung herausgegeben wurde, zeigte die Ukraine einen FDI-Anstieg (Foreign Direct Investment – ausländische Direktinvestitionen) von 35 %. Dies ist für das Jahr 2010 die höchste Rate aller CIS-Länder. Im Vergleich betrug der Zufluss von FDI nach Russland 2010 nur 13 %. Kasachstans Index fiel um 27,5 %.

Eine Woche vor der Veröffentlichung des Berichtes der UN stufte die Ratingagentur Fitch Ratings das Rating der Ukraine bei langfristigen ausländischen Krediten von 'stabil' auf 'positiv' hoch.

Das deutlich geringere Haushaltsdefizit dieses Jahres wurde als einer der Gründe der Neueinstufung der Ukraine angegeben. Die wirtschaftliche Erholung und die Zurückhaltung bei den Ausgaben haben zusammen mit der Zustimmung des Parlaments zu einer unpopulären Rentenreform zu Fitchs Entscheidung beigetragen, die die wirtschaftlichen Fortschritte der Ukraine markiert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Maria Ivanova
+380443324784 news@wnu-ukraine.com,
Projektmanagerin bei Worldwide NewsUkraine

Media Contact

Maria Ivanova presseportal

Weitere Informationen:

http://www.wnu-ukraine.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hybride Strom-Wärme-Erzeugung

Neuartiges Parabolrinnen-Solarmodul entsteht an TU Graz. Mittels Hohlspiegel auf Photovoltaik-Zellen gebündelte Sonnenstrahlen liefern nicht nur Strom, sondern auch thermische Energie zum Heizen oder Kühlen. Drei technologische Innovationen verringern die Kosten…

Geheimnissen unserer Galaxie auf der Spur

Benachbarte Sternhaufen bewegen sich als Welle. Neue Ergebnisse deuten darauf hin, dass es keine signifikante Menge an dunkler Materie in unserer Nachbarschaft gibt. Erst vor wenigen Jahren entdeckte ein internationales…

Innovative Computertomographie

…verbessert Beurteilung der koronaren Herzkrankheit. Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt: Schweregrad der Erkrankung bei über 50 Prozent der Patient:innen mit Standardverfahren zu hoch eingestuft. Forschende der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt,…

Partner & Förderer