"Die Bundesregierung bleibt weiter auf Gründerkurs"

Staatssekretär Dr. Alfred Tacke begrüßte anlässlich der heutigen Eröffnung des zweitägigen Gründerkongresses und des 8. Investmentforums über 250 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissen-schaft, Politik, Verbänden und der Kapitalbeteiligungswirtschaft.

Die Veranstaltung bietet technologieorientierten Gründungsunternehmen und potenziellen Be-teiligungskapitalgebern die Möglichkeit, intensivere Kontakte für ein späteres gemeinsames Engagement beim Aufbau und Wachstum der zukunftsorientierten Unternehmen zu knüpfen.

Mit seiner Forderung: „Mehr technologieintensive Gründungen braucht das Land“ unterstrich Tacke die besondere Bedeutung technologieorientierter Unternehmensgründungen für die ge-samte Wirtschaft. Denn diese Unternehmen haben:

ein im Durchschnitt höheres Wachstumspotenzial mit überregionaler und internationaler Markt-orientierung, ein im Vergleich zu traditionellen Gründungen viermal so hohen Beschäftigungszuwachs in den ersten 5 Jahren und sie entwickeln neues technologisches Wissen, das Alleinstellungsmerkmale im Wettbewerb schafft.

Tacke: „Die Bundesregierung bleibt mit ihrer Wirtschafts- und Technologiepolitik auf Gründer-Kurs und die Spannbreite der Fördermaßnahmen kann sich sehen lassen“.

Mit FUTOUR 2000 stellt die Bundesregierung ein wichtiges Gründungsprogramm für den strukturellen Aufbau in Ostdeutschland zur Verfügung. Fast 500 existierende Gründungsunter-nehmen decken ein breites Spektrum in Hochtechnologiebereichen ab. Diese Unternehmen sind stark wachstumsorientiert, stabiler im Wettbewerb und schaffen hochwertige, zukunftssichere Arbeitsplätze. Deshalb „brauchen technologieorientierte Gründungen eine größere Lobby in der Öffentlichkeit“ fordert Tacke .

Dies ist auch eines der Ziele des FUTOUR-Gründerkongresses. Eine den Kongress begleitende FuE-Leistungsschau zeigt eindrucksvoll die Breite der Gründungsideen und Technologiefelder der FUTOUR-Gründungen. Ohne die Unterstützung durch die Bundesregierung und die Tech-nologie-Beteiligungs-Gesellschaft mbH (tbg), die den Gründern gerade in der Startphase das wichtige Beteiligungskapital im Rahmen einer stillen Beteiligung bereitstellt, hätten diese Grün-dungen nur in sehr wenigen Fällen realisiert werden können.

Im Rahmen des 8. Investmentforums präsentieren eine Reihe ausgewählter Gründungsunterneh-men ihren Entwicklungsstand und ihr Leistungsspektrum mit dem Ziel, das für ihr weiteres Wachstum dringend benötigte Beteiligungskapital einzuwerben.

Media Contact

Pressemitteilungen BMWi NEWSLETTER

Weitere Informationen:

http://www.futour.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer