Neuer Service von Börse Frankfurt Smart Trading – Zertifikate über Börse Frankfurt zeichnen

Ab sofort können Anleger Neuemissionen von Zertifikaten direkt über die Börse Frankfurt zeichnen. Der Vorteil: Die Zeichnung ist unabhängig davon möglich, ob der Anleger Kunde der emittierenden Bank ist. Damit ist die Börse Frankfurt der erste Börsenplatz der das Zeichnen eines Zertifikates so einfach wie den Kauf einer Aktie gestaltet. Mit dem neuen Service im Rahmen von Börse Frankfurt Smart Trading baut die Deutsche Börse die Qualitätsführerschaft im Parketthandel für Privatanleger weiter aus.

Anleger können Zertifikate an der Börse Frankfurt ab einem Stück zeichnen. Als erster Emittent bietet die Deutsche Bank ihre Zertifikate zum Zeichnen über die Börse Frankfurt an. Beim Zeichnungsauftrag wird in der Ordermaske der Hausbank Börse Frankfurt als Börsenplatz eingegeben. Die Zuteilung der Zertifikate erfolgt nach dem so genannten Festpreisverfahren zu einem vorher durch den Emittenten festgelegten Preis. Die zugeteilten Zertifikate sind mit Beginn des ersten Handelstages im variablen Handel der Börse Frankfurt handelbar. Sowohl bei der Zeichnung als auch beim anschließenden Handel profitieren die Anleger von der Überwachung durch die unabhängige Handelsüberwachungsstelle der FWB Frankfurter Wertpapierbörse.

An der Börse Frankfurt mit Xetra und dem Parkett der FWB finden 98 Prozent des Handels in deutschen Aktien statt. Das Frankfurter Parkett ist mit einem Anteil von 65 Prozent der liquideste Marktplatz und Marktführer beim Privatanlegerhandel der Regionalbörsen in Deutschland.

Media Contact

Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Smarte Implantate

Forschungsteam stellt neue Ergebnisse bei internationalem Workshop vor. Am 6. und 7. Oktober kommen auf Einladung der Professoren Tim Pohlemann und Bergita Ganse von der Universität des Saarlandes internationale Forscherinnen…

Selbstvalidierung von komplexen elektronischen Systemen

… durch Grey-Box-Modelle. Mischt man schwarz und weiß, entsteht grau – und damit eine neuartige Methode, die es ermöglichen soll, dass sich komplexe elektronische Systeme selbst überwachen. Mit sogenannten Grey-Box-Modellen,…

LiDAR- und Radarsensoren – platzsparend im Scheinwerfer verbaut

Autonomes Fahren … Der Mensch hat Augen und Ohren, mit denen er brenzlige Situationen im Straßenverkehr erkennen kann. Bei autonom fahrenden Autos übernehmen eine Reihe von Sensoren diese Aufgabe. Doch…

Partner & Förderer