Selbstständige haben in Deutschland gute Überlebenschancen

Bayerns Wirtschaftsminister Otto Wiesheu (rechts) eröffnet zusammen mit Industriepartnern, hier Dr. Klaus Enßlin, Vorstand des Raumfahrtunternehmens Astrium, den internationalen Kongress für Satellitennavigation "Mercatorpark" in München.


Nur jeweils 78 von 10.000 Unternehmen gingen in Deutschland im Jahr 2000 in Konkurs  
Pleitenrisiko in Südeuropa am geringsten

   Köln (ots) – Ein Grund mehr für Gründungswillige in Deutschland,
den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, sind die guten
Überlebenschancen für Unternehmer. Hier sind gescheiterte Unternehmer
weit seltener zu finden als in den meisten anderen europäischen
Ländern. Wie das Unternehmermagazin ’impulse’ in seinem Sonderheft
GRÜNDERZEIT unter Berufung auf eine Statistik des
Finanzdienstleisters Creditreform berichtet, mussten in Deutschland
im Jahr 2000 nur jeweils 78 von 10.000 Unternehmen den Gang zum
Konkursrichter antreten – deutlich weniger als etwa in Frankreich
(168), Österreich (168), Schweden (145) oder der Schweiz (163). In
Luxemburg schlug die Pleitewelle 2000 besonders heftig zu: Hier
mussten 200 Unternehmen wegen Insolvenz aufgeben.
  
   Wie das Sonderheft GRÜNDERZEIT weiter berichtet, sind die Chancen
für Unternehmer in den südeuropäischen Ländern besonders gut. Spanien
steht mit nur zwei Konkursen auf 10.000 Unternehmen in der
Überlebensstatistik am besten da. Der Grund für das gute
Geschäftsklima in Südeuropa ist die hohe Zahl der dort ansässigen
Unternehmen. Spanien etwa zählt 2,5 Millionen Selbstständige und
Italien bringt es auf 3,9 Millionen und schlägt damit sogar
Deutschland (3,5 Millionen).
  
   In ganz Europa scheitern vor allem kleine Firmen. Denn von den
fast 20 Millionen Betrieben nur in der Europäischen Union sind
lediglich 40.000 Großunternehmen. Allein im Jahr 2000 gingen in
Europa (15 EU-Staaten plus Norwegen und Schweiz) durch Insolvenzen
insgesamt 128.000 Unternehmen verloren.
  

Für Rückfragen:
Gerd Kühlhorn,
Redaktion ’impulse’,
Tel. 0221/ 49 08-626
Fax  0221/49 08-484,
E-Mail Kuehlhorn.gerd@impulse.de

Media Contact

ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer