BGA: Deutscher Außenhandel wächst auch im Februar


Der deutsche Außenhandel ist auch im Februar weiter gewachsen. Die positive Tendenz zu Jahresanfang setzt sich somit weiter fort, wenn auch mit einer leicht verminderten Dynamik. Dies ist in erster Linie auf die Abschwächung der Konjunktur in den USA zurückzuführen, die der Nachfrage nach deutschen Exporten einen leichten Dämpfer versetzt hat." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident der Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels e. V. (BGA), heute in Berlin.

Zuvor hatte das Statistische Bundesamt die neuesten Zahlen zur Entwicklung des deutschen Außenhandels vorgestellt. Demnach wurden im Februar 2001 von Deutschland Waren im Wert von 101,5 Milliarden DM ausgeführt und Waren im Wert von 89,4 Milliarden DM eingeführt. Die deutschen Ausfuhren lagen damit um 11,8 Prozent und die Einfuhren um 15,6 Prozent höher als im Februar 2000.

"Das erneut starke Wachstum der Importe hat zur Folge, dass sich der Saldo unserer Außenhandelsbilanz im Februar weiter verschlechtert. Der Überschuss betrug nur noch 12,2 Milliarden DM, nach 13,6 Milliarden DM im Vorjahresmonat. Positiv ist hingegen zu bewerten, dass die Leistungsbilanz im Februar mit einem Überschuss von 3,6 Milliarden DM abschloss, einem Plus von 0,9 Milliarden.", so Börner.

"Für das Gesamtjahr 2001 erwarten wir eine nominale Steigerung der deutschen Im- und Exporte um jeweils 12 Prozent. Der Außenhandelsüberschuss wird ebenfalls um rund 12 Prozent auf gut 115 Milliarden DM steigen", erklärte der BGA-Präsident.

Rückfragen: 

Ansprechpartner:
Jens Nagel
Außenwirtschaftsabteilung
Tel.: 030/59 00 99 596
Fax: 030/59 00 99 519

Media Contact

Jens Nagel idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close