MTI liefert zweite vollautomatische Metro-Linie für Toulouse

Am 9. Mai hat die Verkehrsgesellschaft für den Großraum Toulouse SMTC (Syndicat Mixte des Transports en Commun) bei Matra Transport International, einer Tochtergesellschaft von Siemens Transportation Systems, eine zweite vollautomatische Metro-Linie in Auftrag gegeben. Sie wird mit Fahrzeugen des Typs VAL 208 betrieben werden. Der Auftragswert beträgt 232 Mio. Euro.

Die als Linie B bezeichnete Strecke wird 16 Kilometer lang sein und 20 Stationen umfassen. Siemens wird insgesamt 35 Fahrzeuge des Typs VAL 208, wie sie bereits auf den ebenfalls fahrerlos betriebenen Linien in Lille und in Rennes eingesetzt werden, nach Toulouse liefern. Die neue Metrolinie soll 2007 in Betrieb gehen.

Die Siemens-Tochter wird bei der Ausführung des Auftrags mit SMAT, der Metro-Gesellschaft in Toulouse, zusammenarbeiten und dabei die Position des Systemintegrators einnehmen. Bereits 1993 wurde von MTI die erste, zehn Kilometer lange, vollautomatische Metrolinie in Toulouse fertig gestellt. Mit ihr werden täglich 140.000 Fahrgäste befördert. Im letzten Jahr erhielt die Siemens-Tochter den Auftrag zur Verlängerung dieser Linie.

Neben den französischen Städten Lille, Toulouse und Rennes ist die VAL-Technologie (vehicle automatique legere) auch bei der Stadtbahn von Taipeh sowie auf den Flughäfen Paris-Orly und Chigago O’Hare im Einsatz. 2005 soll die VAL-Linie in Turin den Betrieb aufnehmen.

Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) zählt zu den international führenden Anbietern der Bahnindustrie. Als Gesamtanbieter und Systemintegrator vereint TS heute in seinen Segmenten Automation & Power, Rolling Stock, Turnkey Systems und Integrated Services sämtliche Kompetenzen von Betriebsführungssystemen über die Bahnstromversorgung bis hin zu Fahrzeugen für den Nah-, Regional- und Fernverkehr sowie umfassende Erfahrungen im Projektmanagement und zukunftsorientierte Servicekonzepte. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte TS mit weltweit rund 14.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,0 Mrd. EUR. Der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBITA) betrug 75 Mio. EUR. Weitere Informationen zu TS im Internet unter www.siemens.com/ts

Ihr Ansprechpartner für Fragen zum VAL-System:
Blandine Kötter – Tel. + 33 1 49 65 77 58, mailto:%20blandine.kotter@mti.siemens.fr

Siemens AG
Corporate Communications
Pressereferat Transportation Systems
Bernd Edelmann
Postfach 3240, 91050 Erlangen
Tel.: +49-9131-7 27338; Fax: -7 24598
E-Mail: mailto:%20bernd.edelmann@ts.siemens.de

Media Contact

Pressestelle

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer