"Die große Ärzte-Liste" jetzt im Handel / Die Ärzte-Liste umfasst 1 200 Spezialisten aus 69 Fachgebieten

Fast eine halbe Million Mikrospiegel trägt dieses mechatronische Bauteil, das seit längerem für Videoprojektionen eingesetzt wird. In einem neuen Messgerät tasten feine Lichtstrahlen Oberflächen berührungslos ab.&nbsp;<br> ©Fraunhofer IPT


In diesen Tagen erscheint im Buchhandel "Die große Ärzte-Liste", ein einzigartiges und umfassendes Nachschlagewerk. In dem Kooperationstitel der beiden Partner FOCUS und Bertelsmann werden 1 200 Spezialisten aus 69 medizinischen Fachgebieten vorgestellt. Recherchiert wurde bei 1 500 Chef- und Oberärzten, 538 Klinik-Chefs, 15 000 niedergelassenen Ärzten und 850 Selbsthilfegruppen. 14 FOCUS-Mitarbeiter trugen die Daten in fünfmonatiger Arbeit zusammen. Das Ergebnis ist eine Ärzte-Liste auf solider Datenbasis, die dem Leser die Fakten zu den empfohlenen Ärzten und ihre Fachgebiete liefert. Dazu FOCUS-Chefredakteur Helmut Markwort: "Das sind wir unseren Lesern schuldig, sie haben ein Recht auf Transparenz, wenn es um ihre Gesundheit geht."

Zum ersten Mal hatte FOCUS in seinem Gründungsjahr 1993 die Namen von deutschen Spezialisten genannt, welche von Klinikärzten, niedergelassenen Ärzten und Patientenverbänden empfohlen wurden. Die Leser reagierten begeistert, Ärzte vorsichtig und Ärztekammern verärgert. Nach jahrelangem Rechtsstreit hatte das OLG München im Jahre 1998 zu Gunsten von FOCUS entschieden, dass "ein sachlich begründetes Bedürfnis der Allgemeinheit besteht, über spezialisierte, besonders qualifizierte Fachärzte unter namentlicher Nennung informiert zu werden". Dieses Urteil wurde Ende 1999 vom Bundesgerichtshof in Karlsruhe bestätigt. Damit war der Weg frei für die größte Medizin-Recherche in der Geschichte von FOCUS. Die resultierende Liste erschien Ende 2000 im Rahmen einer zehnteiligen Serie im Münchner Nachrichtenmagazin.

Das nun erhältliche 160 Seiten umfassende Buch erscheint im Goldmann Verlag.
Der Preis beträgt 29,90 Mark.
Die ISBN lautet 3-442-30955-7.

Weitere Informationen:

Horst Jarkovsky                   
Objektleiter                      
FOCUS Magazin-Verlag GmbH         
Arabellastraße 23                 
81925 München                     
Telefon: 0 89/92 50-33 85         
Telefax: 0 89/92 50-25 34         
E-Mail:  horst.jarkovsky@focus.de  
Internet:   www.focus.de
            www.focus-money.de
            www.medialine.de

Elke Kreil
Presseabteilung
Goldmann Verlag
Neumarkter Straße 18
81673 München
Telefon: 0 89/43 72-27 24
Telefax: 0 89/43 72-27 23
E-Mail: elke.kreil@bertelsmann.de

Media Contact

ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Photosynthese: Wechselnde Pfade ins Reaktionszentrum

LMU-Chemiker untersuchen mit hochgenauer Quantenchemie zentrale Elemente des besonders effizienten Energietransfers in einem wichtigen Bestandteil der Photosynthese. Die Photosynthese ist der Motor allen Lebens auf der Erde. Damit aus Sonnenlicht,…

Satellitendaten unterstützen kleinbäuerlichen Anbau in Afrika

Marburger Klimaforschung und Start-Ups wollen mit intelligenter Datenauswertung zur Ernährungssicherheit beitragen. Kleinbäuer*innen stellen im Afrika südlich der Sahara eine zentrale Säule der lokalen Ernährungssicherheit dar. Klima- und Umweltwandel bedrohen dabei…

Neue Therapien für neurodegenerative Erkrankungen

Neurodegenerative Erkrankungen wie beispielsweise Parkinson oder Alzheimer sind Alterserkrankungen, das heißt ihr Vorkommen steigt mit dem Lebensalter kontinuierlich an. Durch die zunehmende Lebenserwartung der Bevölkerung werden neurodegenerative Erkrankungen neben Tumorerkrankungen…

Partner & Förderer