Landwirtschaft, Fischerei und die biologische Vielfalt

Bedroht die Landwirtschaft in Deutschland unsere Artenvielfalt oder ist sie Voraussetzung für das Überleben zahlreicher bei uns heimisch gewordener Arten? Wie greift die Fischerei in das Lebensgefüge der Meere ein? Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um beim heutigen globalen Handel die Einschleppungsgefahr für gebietsfremde Arten zu verringern? Mit Fragen dieser Art beschäftigen sich Experten aus den Forschungseinrichtungen des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) auf einem Symposium in Braunschweig.

Vom 15.-17. Mai 2001 findet an der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) in Braunschweig das Symposium „Biologische Vielfalt mit der Land- und Forstwirtschaft?“ statt. Veranstalter ist die Arbeitsgruppe „Ökosysteme / Ressourcen“ des Senats der Bundesforschungsanstalten. Mit dieser Tagung kommt die Senatsarbeitsgruppe dem Bedürfnis nach, die Vielfalt der zu diesem Thema existierenden Erkenntnisse zusammenzufassen, zu bewerten und für die Politikberatung zugänglich zu machen.

Bereits 1997 hatte die Arbeitsgruppe ein Vorläufersymposium mit dem Titel „Biologische Vielfalt – Konflikt zwischen Nutzung und Erhaltung“ veranstaltet. Vor dem Hintergrund der zwischenzeitlichen Entwicklung ist es das Ziel der jetzigen Tagung, den aktuellen Stand der Forschung in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei aus der BMVEL-Ressortforschung disziplinübergreifend darzustellen. Darüber hinaus soll erörtert werden, wie und in welchem Maße die genannten Wirtschaftszweige zur Erhaltung und zur Förderung der biologischen Vielfalt beitragen können und sollen. Vertreter aus den Bereichen der Agrar- und Umweltpolitik stellen dar, welchen wissenschaftlichen Beratungsbedarf sie zur Ausgestaltung dieser Politikfelder benötigen.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das:
Institut für Agrarökologie der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL)
Sekretariat, Frau Schmidt (Tel.: 0531 / 596-2502, E-Mail: hanne.schmidt@fal.de )
Bundesallee 50, 38116 Braunschweig

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dr. Michael Welling

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close