Fachgebiete

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Oktober 2001 – Arbeitsmarkt hat sich weiter eingetrübt

Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im Oktober weiter eingetrübt. Der in diesem Monat übliche Rückgang der Arbeitslosigkeit war wesentlich schwächer als in den Vorjahren; die saisonbereinigte Arbeitslosenzahl ist deutlich gestiegen. Die Arbeitsämter zählten 3.725.500 Arbeitslose, 17.600 weniger als Ende September, aber 114.500 mehr als vor Jahresfrist. Die Arbeitslosenquote lag bei 9,0 Prozent, die saisonbereinigte EU-standardisierte Erwerbslosenquote bei 8,0 Prozent. Der Präsident der Bundesa

Senckenbergische Forschungsaktivitäten am Meeresgrund – Ein Einblick in Beprobungstechniken

Es freue sich, wer da atmet im rosigen Licht, da unten aber ist’s fürchterlich, und der Mensch versuche die Götter nicht und begehre nimmer zu schauen, was sie gnädig bedecken mit Nacht und Grauen. Soweit „Der Taucher“ von Friedrich Schiller. – Deutlich wird, dass die See anders ist und ihre ganz eigenen Bedingungen hat. – Die zielgerichtete und intensive Tätigkeit auf dem Gebiet der Meeres- und Tiefseeforschung zeigt, dass Neugier und Wissensdrang sich letztlich auch durch g

Wortsuche im Millisekunden-Takt

Unsere Fähigkeit zu Sprechen beruht auf einem mehrstufigen Hochgeschwindigkeitsprozeß im Gehirn, belegen niederländische Max-Planck-Wissenschaftler

Sprachproduktion ist das Ergebnis zweier sehr schnell ablaufender Vorgänge im Gehirn, dem Abruf geeigneter Einträge aus einem „mentalen Lexikon“ sowie der Vorbereitung dieser „Einträge“ für das eigentliche Sprechen, berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen/Niederlande in der neuen Ausgabe der reno

Forschung zur Solartechnik

Prof. Dr.-Ing. Michael Kappert vom Fachbereich Versorgungstechnik der FH Erfurt hat einen Zuwendungsbescheid des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in Höhe von 898.000,– DM erhalten. Damit wird das Forschungsprojekt „Solaroptimiertes Bauen, Messprogramm und Evaluierung Neubau Technologiezentrum Erfurt“ gefördert. Für die Fachhochschule Erfurt ist dies einer der größten Zuwendungsbescheide für ein Forschungsprojekt, den die Hochschule seit ihrer Gründung vor 10 Jahren erhalten hat.

VR China: Innovative deutsche Pflanzmethode hilft beim Bau der großen grünen Mauer

DEG unterstützt Pilotprojekt im Rahmen des Public-Private-Partnership-Programmes Den Norden Chinas bedrohen seit Jahrzehnten Sandstürme. Sie blockieren Eisenbahnlinien und Straßen, zerstören die Existenz ganzer Dörfer. Um das Vordringen der Wüste einzudämmen, hat die chinesische Regierung ein enormes Aufforstungsprogramm begonnen. Ein 700 Kilometer langer Schutzwall aus Bäumen – eine große grüne Mauer – soll errichtet werden. Doch die Aufforstung Baum für Baum ist mühsam. Helfen könnte e

Hohe Rückkehrquote – Kaulquappen-Raumflug erfolgreich beendet

Eine erfreulich große Anzahl lebender und im All geschlüpfter Kaulquappen des Südafrikanischen Krallenfrosches Xenopus laevis konnte Prof. Dr. Eberhard Horn, Leiter der Arbeitsgruppe Gravitationsphysiologie in der Abteilung Neurobiologie der Universität Ulm, von Moskau nach Ulm zurückbringen. Die Kosmonauten-Kaulquappen befanden sich nach ihrem Start vom russischen Raumfahrt-Zentrum in Baikonour am 21. Oktober zehn Tage im Weltraum, davon acht Tage auf der Internationalen Raumstation ISS (wir beric

Seite
1 18.603 18.604 18.605 18.606 18.607 19.275