Fachgebiete

Forschungsinstitut für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Drei Herzzentren und Universität Witten/Herdecke gründen Forschungsverbund Die Herzzentren St. Johannes-Hospital in Dortmund, Osnabrück/Bad Rothenfelde und Wuppertal werden am 13.09.2000 in der Universität Witten/Herdecke ein gemeinsames Institut für molekulare und klinische Forschung auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen gründen. Die Verbindung der drei Herzzentren in einem Wissenschaftsverbund erlaubt klinische und molekulare Studien in einer durch Herz-Kreislauf-Erkra

DNA-Analyse gibt Hinweise, ob eine Asthmatherapie wirkt

Die Wirksamkeit eines bekannten Leukotrien-Antagonisten wird durch
Abweichungen in zwei Genen beeinflusst1. Dieses Ergebnis wurde erstmalig
auf dem 10th European Respiratory Society Annual Congress, Florenz, und
heute auf einem Medienseminar in Hannover vorgestellt. Die Daten lassen
hoffen, dass Genanalysen genutzt werden könnten, um die Reaktion eines
Patienten auf ein bestimmtes Medikament vorherzusagen.

Die DNA von 150 Asthma-Patienten wurde nach einer zwölfwöchigen

Neues Schrittmachersystem gegen Vorhofflimmern

Nach umfangreicher klinischer Erprobung erstmalige Implantation des
neuen Herzschrittmachers AT500 nach Marktfreigabe

Mit Hilfe eines neuen Schrittmachersystems können Kardiologen des
Universitätsklinikums der Otto – von – Guericke – Universität Magdeburg von nun
an den am weitesten verbreiteten Herzrhythmusstörungen, Vorhofflimmern und
Vorhofflattern, vorbeugen. Am gestrigen Tag wurde das Vorhoftherapiesystem
AT500 zum ersten Mal nach der kürzlich erfolgten Ma

Schlafmittel und Straßenverkehr

Am nächsten Tag nach der Einnahme von Triazolam, einem Hypnotikum,
zeigen die meisten schlafgestörten Patienten keine Nachwirkungen mehr;
vielmehr kann durch die Medikation ihre Leistungsfähigkeit zum Teil
gesteigert werden. Zu diesem Ergebnis gelangt Dr. Tanja Fleermann in einer
Untersuchung über veröffentlichte experimentelle Studien, die sie im
Institut für Rechtsmedizin der Universität zu Köln erstellte.

Leistungssteigerung am
nächsten Tag
Am nächsten

Teledermatologie in der Praxis

Magdeburg. Expertenwissen in der Medizin ist mehr denn je gefragt.
Die Telemedizin gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung. Davon profitieren
vor allem die Patienten, denn Telediagnosen verbessern die
Diagnosesicherheit durch Expertenkonsultation und ersparen den Betroffenen
lange Wege zum Spezialisten sowie den Krankenkassen zusätzliche Kosten.
Vorreiter auf dem Gebiet ist Sachsen-Anhalt, wo im vergangenen Jahr im
Rahmen der gemeinsamen Initiative des Landes Sachsen-Anhalt und d

Frisches Geld zur Finanzierung eines neuen, überzogenen Straßenbaubooms?

Mitte dieser Woche hat die vom Bundesverkehrsministerium eingesetzte
Expertenkommission unter dem Vorsitz des ehemaligen
Bundesbahn-Vorstandsmitglieds Dr.-Ing. Wilhelm Pällmann ihren Bericht zur
Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur vorgelegt. Sie schlägt die
Einführung von Straßenbenutzungsgebühren für Lkw und Pkw zur Finanzierung
des Straßenbaus und zur Erhaltung der Straßensubstanz vor. Zugleich
plädiert sie für die Rückgliederung der Verantwortung für die
Schienenstrecken

Seite
1 18.603 18.604 18.605 18.606 18.607 18.674