Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Freiburger Transplant-Zentrum fordert Lebendspende von Nieren auch bei Nicht-Verwandten

Transplantationszentrum der Uni-Klinik Freiburg führend bei
Nierentransplantationen von Lebendspendern

Im Freiburger Transplantationszentrum wurde 1987 die erste
Nichtverwandten-Lebend-Transplantation in der Bundesrepublik Deutschland
durchgeführt. Die Möglichkeit der Lebendspende von nichtverwandten
Spendern, wie beispielsweise Ehepaare, ist unter rechtlichen Aspekten
möglich, aber an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Wie der Leiter des
Freiburger Transpla

Ist es sinnvoll, verengte Nierenarterien aufzuweiten?

Ultraschall hilft, den Therapieerfolg vorauszusagen

Ein spezieller Ultraschall-Messwert zeigt, ob es sinnvoll ist, verengte
Nierenarterien aufzuweiten. Dies ist das Ergebnis einer Studie von
Forscherinnen und Forschern der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH),
die am 8. Februar 2001 im renommierten New England Journal of Medicine
veröffentlicht wurde. Das Team um Privatdozent Dr. Jörg Radermacher und
Professor Dr. Hermann Haller aus der Abteilung Nephrologie

Angriff auf Grippeviren

Publikation in der März-Ausgabe von „Nature Cell Biology" – Gießener
Virologe als Erstautor

Influenza A Viren stellen nach wie vor eine große Bedrohung für Mensch
und Tier dar und sind für Tausende von Toten jährlich und ca. 65 Prozent
aller weltweiten Grippefälle verantwortlich. Dabei entzieht sich das Virus
immer wieder der Immunabwehr durch ständiges Ändern seines äußeren
Erscheinungsbildes. Dies ist auch der Grund dafür, dass wir uns jedes Jahr
neu i

Alzheimer: Energiemangel als Risikofaktor?

Je älter der Mensch wird, desto weniger Energie steht seinem Gehirn
zur Verfügung. An der Universität Würzburg wird erforscht, ob und wie sich
ein Energiemangel in den Nervenzellen auf das Entstehen der
Alzheimer-Krankheit auswirkt.

Das Problem der Alzheimer-Erkrankung wird mit der zunehmenden
Überalterung der Bevölkerung in den Industriestaaten immer drängender
werden. Deshalb erfährt die Alzheimer-Forschung seit einigen Jahren eine
immer stärkere Unterstütz

Leberkrebs durch ein Bakterium? Erbgut soll entschlüsselt werden

Ein Bakterium, das bei Mäusen Leberkrebs, Hepatitis und entzündliche
Darmerkrankungen auslösen kann, steht im Mittelpunkt eines internationalen
Forschungsprojekts, an dem eine Arbeitsgruppe von der Universität Würzburg
beteiligt ist: Die Wissenschaftler wollen in Kooperation mit den Firmen
MWG-Biotech und GeneData das Erbgut der Mikrobe entschlüsseln.

Der Bösewicht, für den sich die Forscher interessieren, heißt
Helicobacter hepaticus. Verschiedene Untersuchung

Cineol hilft bei Asthma und Heuschnupfen

Natürlicher Wirkstoff macht Cortison Konkurrenz

Die stetige Zunahme asthmatischer und allergischer Erkrankungen der
Atemwege insbesondere bei Jugendlichen ist besorgniserregend. Die
Betroffenen leiden an nächtlichem Husten, pfeifender Atmung bis hin zu
schwerer Atemnot. Ursache ist häufig eine chronische Atemwegsentzündung;
Entzündungshemmer wie Cortison können die Symptome meist deutlich mildern.
Bei längerfristiger Einnahme von Cortison-Tabletten können jedoc

Seite
1 2.145 2.146 2.147 2.148 2.149 2.193