Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Erbgutmolekül DNA eignet sich zum Verschlüsseln von Daten

Weltweit wird zur Zeit an der Entschlüsselung des Erbgutmoleküls DNA
gearbeitet. Dass die biologischen Träger der Erbinformationen (DNA) sich
umgekehrt auch als digitaler Speicher von Computerdaten eignen und sicher
verschlüsselt werden können, haben jetzt Forscher einer gemeinsamen
Arbeitsgruppe der Universitäten Dortmund und Köln gezeigt.

Die Wissenschaftler kodierten kurze Nachrichten aus DNA wie im Computer
als Folgen von Nullen und Einsen. Zur Verschlüsse

Aus dem Bildschirm auf den Tisch

Dank Internet und E-Commerce können Kunden rund um die Uhr bestellen
was ihr Herz begehrt. Den Aufwand für termingerechte Auslieferung haben
viele Unternehmen unterschätzt. Jetzt sind ausgeklügelte Logistik-Konzepte
gefragt: E-Logistics.

Internet und E-Commerce machen es möglich: Die schöne bunte Warenwelt
steht den Kunden rund um die Uhr offen. Die Angebote werden ständig
attraktiver: Ein Avatar, der flauschige Winterpullover oder luftige
Sommerkleider präse

Echtzeit-Übertragung in Studioqualität

Eine Neu-Entwicklung ermöglicht es, Videoaufnahmen in
TV-Studioqualität mit einer geringen Zeitverzögerung über
Standard-Datenprotokolle zu übertragen. Das macht gemeinsame
Probenaufnahmen an unterschiedlichen Standorten oder verteilte
Schnittplätze möglich.

Um Videodaten beispielsweise
für Live- Sendungen im Fernsehen digital zu übertragen, werden
Komprimierungsverfahren wie MPEG-2 eingesetzt. Dabei werden vom Zuschauer
nicht wahrnehmbare Teile en

Softwarepatentierung: Wissenschaftliche Leistung muss geschützt werden!

Bonn, 13. September 2000 Als „zu emotional“ und „den Sachverhalt
verzerrend“ hat der Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI),
Prof. Dr. Heinrich C. Mayr, die aktuelle Diskussion um Pro und Contra der
Softwarepatentierung bezeichnet.

Durch den Paradigmenwechsel von ’der Kunst der Computerprogrammierung’
zur ’Softwaretechnik’, also der ingenieurmäßigen Konstruktion und
Entwicklung von Software, sei dieser Zweig der Informatik zu einer
In

Eine »Lupe« für den Weltraumschrott

CD-ROM veranschaulicht und berechnet Gefahren für Weltraummissionen und Satelliten. Im erdnahen Weltraum geht es chaotisch zu: Teile von Raketenantrieben, Fragmente explodierter Satelliten, Schlacke aus Feststofftriebwerken,Flüssigmetalltropfen oder von Astronauten verlorene Arbeitsgeräte umkreisen mit durchschnittlich 36.000 Kilometern pro Stunde unseren Planeten. Bei dieser Geschwindigkeit kann bereits ein ein Zentimeter großes Objekt einen Satelliten zerstören. Weltraumschrott

Pilotprojekt für die gesamte Bundesrepublik: Online-Wahlen an der Hochschule Bremerhaven

„Deutschland 21 – Aufbruch in das Informationszeitalter“ heißt eine
Initiative der Bundesregierung. Die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten
des Internet und die Einbindung breiter Bevölkerungsschichten in die
virtuelle Welt stehen dabei im Vordergrund. So soll auch die Beteiligung
der Bürger an politischen Prozessen mittels Online erhöht werden. Geplant
ist, bei Wahlen neben dem Urnengang oder der Briefwahl auch die
Stimmabgabe übers Internet anzubieten. Dazu sind jedoch technisc

Seite
1 1.191 1.192 1.193 1.194 1.195 1.198