Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

FH Reutlingen und Nationale Bergbauakademie Ukraine – Zusammenarbeit im Bereich IT und Automation

Beziehungen besonderer Art auf Basis von Kooperationsvereinbarungen verbinden den Studiengang Informationstechnologie und Automation der FH Reutlingen mit dem fachlichen Pendant der Nationalen Bergbauakademie der Ukraine. Im Jahr 1998 wurden die ersten Kontakte mit dieser Universität geknüpft, die ein Jahr später zu einem Kooperationsvertrag führten. Ursprünglich hätte man gerne die sehr gut ausgebildeten Wissenschaftler und Absolventen im IT- und Automatisierungsbereich an die Fachhochschule üb

OP-Planungssysteme im Überblick

Personal-, Material- und Raumkapazitäten für Operationen zu planen, ist eine der komplexesten Aufgaben im Krankenhausalltag. Einen Überblick über die Funktionen kommerzieller Planungssoftware gibt die empirische Studie „OP-Planungssysteme“. Der Operationsbereich ist wirtschaftlich gesehen das Kernstück der meisten Krankenhäuser. Hier werden die Leistungen mit den höchsten Erlösen erbracht und gleichzeitig enorme Personal- und Sachkosten verursacht. Das hat dazu geführt, dass einige Klini

Frau und Technik – eine ausbaufähige Beziehung

Nur ein Fünftel der Computerfachkräfte ist weiblich AKADEMIE FÜR TECHNIKFOLGENABSCHÄTZUNG IN BADEN-WÜRTTEMBERG Der IT-Fachkräftemangel bringt zum Bewusstsein, was bisher nur Gleichstellungsbeauftragte beschäftigte: Mit einem Anteil von 18 Prozent unter IT-Beschäftigten in Deutschland sind Frauen immer noch stark unterrepräsentiert. Und das trotz zahlreicher Programme von Verbänden, Unternehmen und Bildungseinrichtungen, die sich seit Jahren bemühen, mehr Frauen für eine Ausbildung

Biometrie im Personalausweis – Expertenempfehlung zum Anti-Terror-Paket

Automatische Gesichtserkennung bevorzugt Die Bochumer Biometrie Experten des „Zentrum für Neuroinformatik“ haben zur aktuellen Debatte um das Sicherheitspaket II eine Expertenempfehlung zum Thema „Biometrie im Personalausweis“ veröffentlicht: Als sicheres und unkompliziertes Verfahren empfehlen sie den automatisierten Vergleich zwischen Passfoto und Gesicht. Die Fachleute wollen Politik und Medien konkrete Kriterien und mögliche Alternativen zur „Biometrie im Personalausweis“ aufzeigen. S

Neues Tool für die Entsorgungskostenabrechnung in der Industrie

Die von Heynmöller Informatik entwickelte Regelengine DaCapo(R)/RE wird von Bayer Vital zur Entsorgungskostenabrechnung eingesetzt. Heynmöller Informatik löst damit das Recycling Management System REA von SAP SI ab. Ausschlaggebend für den Wechsel zur DaCapo(R)/RE war, dass die Regelengine die für die Entsorgungskosten notwendigen Daten problemlos aus dem Bayer System zur Verfügung stellen kann. Die Regelengine berechnet auf Grund der Informationen aus den Spezifikationen unter Anwendung konfig

Informatiker entwickeln ein Java-Online-Praktikum

Das Praktikum in der Programmiersprache Java ist eine zentrale Veranstaltung des Grund- und Nebenfachstudiums der Informatik. Nun soll den Studierenden auch eine Online-Variante zur Verfügung gestellt werden. Daran arbeiten derzeit Informatiker von den Universitäten Würzburg und Passau. Das Projekt wird für die Virtuelle Hochschule Bayern entwickelt und in diesem Rahmen auch finanziell gefördert. Beteiligt sind eine Gruppe unter der Leitung des Würzburger Professors Dr. Jürgen Wolff von

Seite
1 1.190 1.191 1.192 1.193 1.194 1.247