Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Wahrnehmung von Düften bei Insekten erforscht

Nicht nur Düfte sind geheimnisvoll, auch wie sie wahrgenommen werden, ist erst teilweise geklärt. Vor kurzem wurden etwa 60 Gene identifiziert, die möglicherweise die „Betriebsanleitung“ für das Riechen liefern. Dass Geruchssinneszellen tatsächlich nach dem Programm dieser Rezeptorgene funktionieren, hat Dr. Klemens Störtkuhl jetzt erstmals nachgewiesen und zugleich spezielle Düfte charakterisiert. Die Forschungsergebnisse stehen in der aktuellen Ausgabe von RUBIN, dem Wissenschaftsmagazin der

Knoblauch stimuliert DNA-Reparatur

Extrakt beschleunigt Wiederherstellung der Erbsubstanz nach Mutagen-Schädigung

Forscher des N.I. Institutes of General Genetics haben bei der Untersuchung der antimutagenen Wirkung von Knoblauch festgestellt, dass Knoblauch die Reparatur geschädigter DNA stimuliert. In einigen Fällen soll er laut Berichten der russischen Nachrichtenagentur Informnauka die Erbsubstanz auch vor negativen Einflüssen schützen. Antimutagene haben die Aufgabe, DNA-Schäden zu reparieren, die wiederum durch M

Isolierschicht für molekulare Drähte

Bausteine für die Nanotechnologie nach dem Vorbild der Natur

Wie eine Bohnenpflanze sich beim Wachsen um die Kletterstange windet, legen sich biegsame Ketten aus reaktionsträgen chemischen Verbindungen spiralförmig um eine starre Kohlenstoff-Brücke, die zwei Metallzentren verbindet. Die denkbar feinsten elektrisch leitenden Drähte aus aneinandergereihten Kohlenstoffatomen können so mit einer Isolierung versehen werden. Damit ist der Forschungsgruppe um Prof. John A. Gladysz vom Instit

Fortschritt bei "Gen-Creme" gegen Schuppenflechte

Menschliche Haut absorbiert Psoriasis-bekämpfende DNA-Moleküle Forscher des Murdoch Children´s Research Instituts sind der Entwicklung der laut eigenen Angaben ersten „Gen-Creme“ zur Behandlung von Psoriasis (Schuppenflechte) einen Schritt näher gekommen. Wie die Online-Ausgabe des australischen Herald Sun berichtet, konnte menschliche Haut zur Absorption Psoriasis-bekämpfender DNA-Moleküle angeregt werden. Mit ähnlichen Cremes soll auch die Behandlung von Ekzemen, Dermatitis (Hautent

Mäuse und Menschen genetisch zu 98 Prozent identisch

Celera Genomics der Geschäftemacherei bezichtigt Rund 98 Prozent der Gene von Maus und Mensch sind vermutlich identisch. Das ist das Ergebnis des Biotech-Unternehmens Celera Genomics, das 731 Protein codierende Gene am Chromosom 16 von Mäusen mit dem Humangenom verglich. Lediglich 14 der 731 Gene sind beim Menschen ohne Gegenpart. Die Daten der Vergleichsanalyse wurden in die GenBank gestellt und sind damit öffentlich und kostenlos zugänglich. Forschungsziel ist es, bei Menschen die S

Transplantations-Erfolg von geklontem Gewebe

Keine Abstoßungsreaktion von gezüchteten Mini-Organen bei Kühen

Forschern des US-Biotech-Unternehmens Advanced Cell Technology (ACT) ist es auf gentechnologischem Weg gelungen, Gewebe für Transplantate in Kühen zu züchten. Die geklonten Zellen wurden laut BBC-Berichten erfolgreich in den Versuchstieren gezüchtet. Die Miniatur-Nieren und kleinen Gewebsteile für Herzgewebe wurden nicht abgestoßen. Die Forscher hoffen, dass durch die Tatsache, dass die Tiere durch das gestärkte Immu

Seite
1 3.364 3.365 3.366 3.367 3.368 3.471