Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Hintergrund zum EU-Kompromiss zur embryonalen Stammzellenforschung

„Klonen ausgeschlossen!“ Der Import embryonaler Stammzellen hat in den vergangenen Monaten in ganz Europa zu hitzigen Diskussionen geführt. Derzeit beschäftigt Europapolitiker vor allem die Frage, ob die Forschung an menschlichen Embryonen und vor allem an embryonalen Stammzellen von der Europäischen Union (mit-) finanziert werden solle. Am kommenden Montag, 30. September, will der Ministerrat der EU über ein informelles Kompromisspapier der dänischen Präsidentschaft entscheiden. Beim

Grünes Licht für 6. Europäisches Forschungsrahmenprogramm

Bulmahn: „Zentrale ethische Grundsätze für Stammzellforschung festgelegt“ Das 6. Europäische Forschungsrahmenprogramm (6. FRP) mit einem Volumen von 17,5 Milliarden Euro ist in Kraft. Der Rat Wettbewerbsfähigkeit verabschiedete am Montag in Brüssel die Spezifischen Forschungsprogramme des 6. FRP. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, begrüßte in Berlin besonders die Einigung über die zentralen ethischen Grundsätze, für die Finanzierung der Stammzellforschung: „D

Arzneipflanzen: Chancen und Potenzial – Verarbeiter schätzen heimischen Anbau

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) und die Forschungsvereinigung der Arzneimittel-Hersteller (FAH) legen eine aktuelle Studie zum deutschen Arzneipflanzenanbau vor, der sich dank zunehmender Nachfrage nach qualitativ hochwertiger Ware in den kommenden Jahren stetig entwickeln wird. Kamille, Johanniskraut und Fenchel sind zwar die bekanntesten Arten, decken das Spektrum aber bei weitem nicht ab. In seiner Artenvielfalt ist der Arzneipflanzenanbau unübertroffen: von den 100 in F

Amphibien vor dem Aussterben

Zerstörung des Lebensraumes trägt Mitschuld am langsamen Tod der Lurche Amphibien zählen zu den am höchsten gefährdeten Tieren auf der Erde. Amerikanische Forscher haben nun einen Grund dafür gefunden, warum in Nordamerika sonst so häufig vorkommende Salamander und Kröten immer öfter verschwinden: Die Zerstörung des Lebensraumes behindert die Tiere an der Wanderung von den Feuchtbiotopen bis hin zum eigentlichen Lebensraum der erwachsenen Tiere. Die Forscher der University of Missouri

Pläne zur Entschlüsselung des Hunde-Genoms

Nach Maus und Mensch könnte Gensequenz des Lieblingshaustieres erforscht werden

Nach der Dekodierung des menschlichen Genoms sind die Genforscher auf der Suche nach einem weiteren Forschungsobjekt. Der wahrscheinlichste Nachfolger des Human Genome Projects wird der Hund sein, berichtet BBC-Online heute, Freitag. Nach Meinung verschiedener Forscher könnten diese Ergebnisse Licht in besonders komplexe Krankheiten des Menschen bringen.

Zu den Favoriten der Forscher zählen aber

Polymere erstrahlen in neuem Licht

Deutsch-österreichisches Forscherteam demonstriert elektrisch induzierte Phosphoreszenz in Kunststoff Leuchtdioden auf Polymerbasis

Eine neuartige Methode, elektrischen Strom mit Hilfe konjugierter Polymere in Licht zu verwandeln, wurde von einem deutsch-österreichischen Forscherteam entdeckt (Physical Review Letters, 14. Oktober 2002). Leuchtdioden aus Kunststoff, die Strom in Licht verwandeln können, werden schon seit über einem Jahrzehnt intensiv erforscht. Dabei hat sich herausge

Seite
1 3.365 3.366 3.367 3.368 3.369 3.497